Uber schreibt 708 Millionen Dollar Verlust

Uber verliert weiterhin Millionen. Doch hat sich Verlust im ersten Quartal gegenüber dem Vorquartal verringert

Dollar. Vergleichswerte für den Vorjahreszeitraum lieferte die Firma nicht.

Der umstrittene US-Fahrtenanbieter Uber hat im ersten Quartal des Jahres einen Verlust in Höhe von 708 Millionen Dollar (630 Millionen Euro) eingefahren. Wie das Wall Street Journal erfahren haben will, sucht Uber gezielt nach jemandem, der Erfahrung mit börsennotierten Unternehmen hat. Aus Sicht des Fahrdienstvermittlers zeigt der Trend damit klar nach oben, denn im Vergleich zum Vorquartal sank das Minus um 283 Millionen Dollar, wie das Unternehmen dem "Wall Street Journal" darlegte. Allein in China soll die Firma eine Milliarde Dollar im Wettbewerb mit dem lokalen Rivalen Didi Chuxing verbrannt haben, an den schließlich das dortige Geschäft abgegeben wurde. Als Privatunternehmen ist Uber nicht verpflichtet, seine Finanzen öffentlich zu machen. Der Fahrdienst-Vermittler hatte sich von Investoren und durch Kredite insgesamt 15 Milliarden Dollar besorgt, soviel wie keine anderes Start-up zuvor. Trotzdem sieht sich Uber-Chef Travis Kalanick auf dem richtigen Weg.

Zuletzt geriet das wegen seiner aggressiven Firmenkultur und Wachstumsstrategie umstrittene Unternehmen wegen verschiedener rechtlicher Konflikte und sogar Sexismus-Vorwürfen in die Kritik. Der 37-Jährige steht im Zentrum des Rechtsstreits mit der Google-Schwesterfirma Waymo.

Vor diesem Hintergrund muss Uber immer mehr Manager-Posten neu besetzen. Und der New Yorker Regionalchef Josh Mohrer kündigte jüngst. Das Unternehmen verlor zudem seinen Finanzchef an ein Start-up.

Related:

Comments

Latest news

LKW brennt auf A7 komplett ab
Da der Sattelzug recht weit außerhalb stand, reichte es nach Angaben der Autobahnpolizei aus, nur die rechte Fahrbahn zu sperren. Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich.

Sicheres Herkunftsland : Abschiebeflug nach Afghanistan wegen Anschlags verschoben
Eine "ordnungsgemäße Abwicklung" könne von der deutschen Botschaft in Afghanistan "nicht sichergestellt" werden, hieß es darin. Dies gelte "auch für Afghanistan, insbesondere bei Straftätern, und dieser Weg wird konsequent weiter beschritten".

Bundestag verabschiedet weitere Verbesserungen für Rentner
Dabei ging es um die Reform der Betriebsrenten, die Renten-Angleichung zwischen Ost und West sowie um Erwerbsminderungsrenten. Kurz vor dem Ende der Legislaturperiode hat der Bundestag am Donnerstag gleich mehrere wichtige Rentengesetze beschlossen.

Sky und Sony zeigen UEFA CL-Finale in Virtual Reality
Das bedeutet jedoch nicht, dass der Zuschauer das Spiel vom Feld aus begleiten kann. Die VR-Übertragung des CL-Finals ist nur für die Playstation VR Brille vorgesehen.

Apple Support: Ältere Macbooks und iPhones verlieren Unterstützung
Keine News mehr verpassen! In den USA müssen Kunden, die jetzt ein MacBook Pro 15 Zoll mit Touch Bar bestellen, bis zum 6. bis 8. Es ist derzeit fraglich, ob Apple in den neuen Modelle bereits die weiter reichende Integration von ARM-Chips vorstellen wird.

Other news