13-jähriger Tomokazu Harimoto schockt Favoriten

Der Japaner Tomokazu Harimoto ist erst 13 Jahre alt

Bildlegende: Klein aber oho Der erst 13-jährige Tomakazu Harimoto mischt die WM auf.

Tomokazu Harimoto aus Japan zieht im Alter von 13 Jahren ins Achtelfinale der Tischtennis-WM ein / Jüngster Teilnehmer ist neun.

"Das ist schon ein bisschen krank", sagt der ehemalige Weltranglistenerste mit Blick auf das Tischtennis-Wunderkind, das da gerade die WM in Düsseldorf aufmischt. Ich will einfach nur mein Spiel spielen und von Beginn an angreifen. Wie er denn mit nur 13 Jahren einen der besten sechs Spieler der Welt schlagen könne, wurde er in Düsseldorf gefragt.

Der jüngste WM-Spieler ist Harimoto allerdings nicht - das ist der erst 9-jährige Iljas Allanazarow aus Turkmenistan. Er ist Sohn des Verbandspräsidenten in der früheren Sowjetrepublik.

Mizutani hatte 2016 Olympia-Bronze im Einzel gewonnen und erst vor drei Wochen mit dem russischen Club Fakel Orenburg die Champions League. Doch gegen Harimoto war er ohne Chance.

"Im Tischtennis hat das Alter nichts zu sagen": Das ist so etwas wie der Satz dieser WM. "Der Junge ist eine Granate". Der Deutsche war es auch, der Harimoto im Februar im Endspiel der Indian Open besiegte. "Doch so weit sollten wir beide noch nicht denken". Doch im Vergleich zu Harimoto wirkt seine Karriere fast schon gewöhnlich. Dimitrij Ovtcharov nennt ihn ein "Jahrhunderttalent".

Der junge Japaner profitiert davon, dass es bei Tischtennis-Weltmeisterschaften anders als bei Olympischen Spielen keine Altersbegrenzung gibt. "Seitdem habe ich immer hart gearbeitet", sagt Harimoto.

Richard Prause, Sportdirektor des Deutschen Tischtennis Bundes und früher in der Schwechater Werner Schlager Academy (WSA) beschäftigt, kann diesen Einwand nicht nachvollziehen. "Wenn die Jungs den Sport mit Spaß und Ehrgeiz betreiben und schon das Level für Herrensport erreicht haben, ist es völlig okay mitzuspielen", so Prause in der Rheinischen Post.

Related:

Comments

Latest news

USAWeitere Millionen-Strafe gegen Deutsche Bank
Zuletzt rückte die Deutsche Bank auch in den Untersuchungen zur Russland-Affäre rund um US-Präsident Donald Trump in den Fokus. Das Institut habe zudem im Rahmen einer Unterlassungsanordnung die Auflage erhalten, seine internen Kontrollen zu verbessern.

UN-Sicherheitsrat weitet Sanktionen gegen Nordkorea aus
Er werde versuchen, für sein Land einen besseren Vertrag auszuhandeln, gab US-Präsident Donald Trump am Donnerstag bekannt. Allein seit Anfang 2016 hat die Führung in Pjöngjang zwei Atomwaffentests sowie Dutzende Raketentests vorgenommen.

Lebensgefährlich verletzt 14-Jähriger flüchtet vor Polizei und rast gegen Baum
Die drei Jugendlichen mussten von Rettungskräften aus dem Fahrzeug befreit werden und wurden in Krankenhäuser gebracht. Auch das Kriseninterventionsteam des Landkreises Vechta war am Einsatzort und übernahm die Angehörigenbetreuung.

Kinderkrankengeld: Immer mehr Väter nehmen sich für ihr krankes Kind frei
Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Immer häufiger sind es auch Väter, die sich um ihre kranken Kinder kümmern.

Kälte, Regen und Gewitter: Das sind die Wetter-Aussichten fürs Pfingstwochenende
Die Temperatur steigt dabei nur noch auf 20 bis 25 Grad, im Küstenumfeld bleibt es mit 15 bis 20 Grad noch etwas kühler . Erst Sonntagnachmittag bleibt es zusehends trocken, allerdings bei deutlich geringeren Temperaturen als an den Vortagen.

Other news