Core i9 Extreme: Intel enthüllt 18-Kern-"Biest"

Intel beschleunigt seine Roadmap. In den nächsten 9 Monaten stehen Kaby, Gemini und Coffee Lake

Innerhalb dieser Reihe werden die neuen Intel Core i9 Prozessoren eingeführt, welche die Prozessoren mit der allerhöchsten und extremsten Performance darstellen. Das ist auch bei den neuen Skylake-X-Prozessoren der Fall und Hartung hat für diese neuen CPUs ein neues Werkzeug entwickelt, das er in einem Video bei Youtube präsentiert. Allerdings bezieht sich die aktuellen Angaben auf die Mobilprozessoren der U-Serie, die sich durch einen besonders geringen TDP-Wert von 15 Watt auszeichnet - zu Lasten der Leistung des Prozessors. Dabei handelt es sich um ein Gerät in der Größe einer Kreditkarte, das aber Möglichkeiten eines normalen Computers bieten soll.

Preise in US-Dollar gibt es bereits.

Intels bisherige High-End-Plattform mit Broadwell-E-Prozessoren und X99-Chipsatz ist in die Jahre gekommen und war gegen AMDs Ryzen nur bedingt konkurrenzfähig. Modelle mit sechs und acht Kernen werden weiterhin unter dem Core i7 Deckmantel vermarktet. Die Core-i9-Modelle bieten mindestens 10 Cores und 44 PCIe-3.0-Lanes. Zwölf Kerne kosten laut "Heise" 1200, 14 Kerne 1400 und 16 Kerne 1700 US-Dollar. Der geteilte LLC (Last-Level-Cache) wurde hingegen von 2 MByte pro Kern auf 1,375 MByte pro Kern heruntergefahren. Ausserdem hat nun jeder Kern einen grösseren Cache zur Verfügung (statt wie bisher nur 256 KB gibt es für jeden Kern 1 MB L2-Cache). Der LLC soll zudem nur noch Daten enthalten, die aus den privaten Caches entleert wurden.

Alle Bausteine der auf dem X299-Chipsatz basierenden Core-X-Prozessoren verfügen über den LGA2066-Sockel, der sowohl Kaby-Lake-X- als auch Skylake-X-Bausteine aufnimmt. Nun legen die Kalifornier noch einen drauf und sprechen von einem Performanceschub von 30 Prozent.

Die HEDT-Plattform richtet sich an höchste Ansprüche beispielsweise im Gaming- oder Videostreaming-Segment. Und der Marktführer hat tatsächlich ein Ass im Ärmel: den neuen Core i9 mit bis zu 18 Rechenkernen. Die Varianten ab 12 Kernen aufwärts sollen zu einem nicht näher benannten Zeitpunkt folgen, gerüchteweise aber noch im Sommer 2017. Das Branchenschwergewicht hat seine Opening Keynote abgehalten und unter anderem erste Details zur achten Generation der Intel-Core-Prozessoren bekanntgegeben.

In einer neuen Mitteilung schreibt Intels Gregory Bryant jetzt aber, dass die Coffee-Lake-Chips sogar bis zu 30 Prozent schneller als ihre Vorgänger sein werden. Auf den Markt kommen sollen die neuen Intel-Chips in der zweiten Jahreshälfte 2017.

Related:

Comments

Latest news

Wirtschaft | Auch Disney-Chef schmeißt Beratertätigkeit für Trump hin
Trump wollte verhindern, dass die Welt über Amerika lacht, wie er in seiner Rede betonte. Sie können nicht genug Polizeibeamte einstellen oder elementare Infrastruktur sanieren.

Viele Tote und Verletzte: Explosion bei Trauerfeier in Kabul
Die Explosionen fanden während der Beerdigung von Mohammad Salem Isedjar statt, dem Sohn des stellvertretenden Senatspräsidenten. Die Sicherheitslage hat sich in Afghanistan seit dem Abzug der meisten internationalen Truppen Ende 2014 stark verschlechtert.

Volleyball - WM: Volleyballerinnen starten mit Sieg in WM-Qualifikation
Einen Tag zuvor hatten sich Spielführerin Maren Brinker und ihre Kolleginnen bereits gegen Slowenien durchgesetzt. Der 22 Jahre alten Diagonalangreiferin von Meister SSC Palmberg Schwerin gelangen sogar zwei Asse.

Carmen Geiss sorgt mit Photoshop-Fail für Lacher im Netz
Carmen Geiss ist in sozialen Medien äußerst aktiv und liebt es, dort ihr Luxus-Leben ungeniert zur Schau zu stellen. Carmen hatte einen Make-up-Filter über ihr Gesicht gelegt und anscheinend vergessen, dass ihre Haare im Weg sind.

Adobe Scan: App erkennt Text und erstellt PDFs am Handy
Adobe Scan steht für Android-Handys im Google PlayStore und im Apple App Store für iPhone und iPad zur Verfügung. Mit der Document Cloud bietet Adobe nun aber ein Produkt an, welches genau so eine Funktion vermisste.

Other news