"Dann gehe ich": Tesla-Chef droht Trump wegen Paris

Trump verkündet Klima

Tesla-Chef Elon Musk droht nun mit seinem Ausstieg aus Beratergremien der US-Regierung, sollte Trump tatsächlich den Rückzug der Vereinigten Staaten aus dem Abkommen bekanntgeben. Heute wird die Entscheidung des Präsidenten darüber erwartet, ob die USA dem Abkommen den Rücken kehren oder nicht.

Musk steht mit seiner Forderung, die USA sollten das Pariser Abkommen nicht verlassen, nicht alleine da. Neben dem Tesla-Chef haben sich auch andere große Konzerne und Vertreter aus der Wirtschaft für das Pariser Klimaabkommen ausgesprochen. Musk ist bislang mit einer Reihe anderer US-Konzernchefs in verschiedenen Gremien vertreten, die Trump in Wirtschaftsfragen beraten sollen. Darunter sogar Ölkonzerne wie Chevron und ExxonMobil. Offensichtlich versuchen noch weitere Unternehmenslenker sich in die Diskussion einzubringen.

Schon seit Wochen wird spekuliert, ob die USA das Pariser Klimaabkommen aufkündigen.

Macron und Trump
US Päsident Donald Trump und der französische Präsident Emmanuel Macron schütteln sich die Hand

Der US-Präsident will am Donnerstagabend seine Entscheidung verkünden, ob die sich USA aus dem Pariser Klimaabkommen verabschiedet oder nicht.

Es ist nicht das erste Mal, dass Musk Trump öffentlich widerspricht. Trump hatte selbst 2012 auf Twitter behauptet, die Idee der globalen Erwärmung sei eine "chinesische Erfindung", um die US-Industrie weniger wettbewerbsfähig zu machen. Ziel des Abkommens ist, den Ausstoß von Treibhausgasen weltweit zu reduzieren und die Erderwärmung zu bekämpfen. Er will wieder vermehrt fossile Energieträger wie Kohle, Öl und Gas fördern.

Related:

Comments

Latest news

Streit mit Qualcomm: iPhone 8 setzt auf LTE-Chips von Intel
Laut Benchmarks von Cellular Insights bietet das Qualcomm-Modem eine höhere Performance als der aktuelle Intel-Chip. Der Trend soll sich beim "iPhone 8" fortsetzen - auch wegen des anhaltenden Rechtsstreits mit Qualcomm.

Konflikte | Dreyer: Abschiebungen nach Afghanistan überdenken
Grünen-Chef Cem Özdemir hat nach dem Anschlag von Kabul seine Forderung nach einem Abschiebestopp für Afghanen bekräftigt. Es gehe auch darum, sich bei Abschiebungen auf Flüchtlinge zu konzentrieren, die kriminelle Taten begangen hätten.

Knieprobleme - Alaba nähert sich dem Mannschaftstraining
Der 24-Jährige von Bayern München laboriert eineinhalb Wochen vor dem so wichtigen WM-Qualifikationsspiel in Irland (11. Am Samstag haben die ÖFB-Stars nach dem Frühstück frei, dann stehen in Stegersbach drei Trainings auf dem Plan.

Erdgas als Kraftstoff bleibt steuervergünstigt
Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/112647 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Erdgas stößt laut Zukunft Erdgas bei der Verbrennung deutlich weniger CO2 und Stickoxide sowie nahezu keinen Feinstaub aus.

Senator entschuldigt sich für Polizeieinsatz im Juni 1967
Berlin - Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hat für den Polizeieinsatz bei der Anti-Schah-Demonstration am 2. Die Personalien der Gewalttäter seien nicht festgestellt worden, auch habe es keine Festnahmen gegeben.

Other news