Kreise: Finnischer Versorger Fortum will Uniper übernehmen - Kurssprung

Das Logo von Uniper steht in der Konzernzentrale

Davon profitierten am Mittwoch vor allem der Kraftwerksbetreiber Uniper, an dem der finnische Branchenvertreter Fortum interessiert sein soll, sowie Uniper-Großaktionär Eon.

Im Dax gehörten RWE Börsen-Chart zeigen und Eon Börsen-Chart zeigen am Vormittag zu den größten Gewinnern.

Eon hält noch knapp 47 Prozent an Uniper. Geplant sei dann aber die vollständige Übernahme. Nachdem der heimische Rivale RWE auch immer wieder als Interessent genannt worden sei, "kommt nun eine weitere Adresse hinzu".

Die Deutschen hatten vergangenes Jahr ihr konventionelles Kraftwerks-Geschäft in Uniper ausgelagert und an die Börse gebracht. Eon habe Goldman Sachs damit beauftragt, Möglichkeiten für einen Verkauf auszuloten, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Seine verbliebene Minderheitsbeteiligung will Eon von 2018 an verkaufen, um mit den Einnahmen seine Schulden weiter abzubauen.

Related:

Comments

Latest news

Zorc: Kein Angebot für Aubameyang - Trainersuche ohne Eile
Verbrieft ist, dass Watzke den Spielern angeboten hat, dass sie nicht spielen müssen, wenn sie es nicht wollen. Als Reaktion habe erst Gonzalo Castro Reus' Sicht unterstützt, schließlich auch drei weitere Spieler.

Fall Lucile: Verdächtiger in Deutschland festgenommen
Nähere Informationen zu dem Fall will die Freiburger Polizei morgen, Samstag, bei einer Pressekonferenz in Endigen mitteilen. Die anschließende gerichtsmedizinische Untersuchung ergab: Die junge Frau wurde Opfer eines Sexualverbrechens.

Klage zugelassen | Jim Carrey muss wegen Tod seiner Ex vor Gericht
Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention. Das Paar war zum Zeitpunkt von Whites Tod offiziell noch verheiratet, lebte aber seit Längerem getrennt.

Greenpeace: Trumps Entscheidung ist eine moralische Bankrotterklärung
Trump hatte zuvor eine Aufkündigung des Abkommens angekündigt, das klare Ziele für die maximale Erderwärmung vorsieht. Aktivistinnen und Aktivisten von Greenpeace und den Grünen waren mit Fahnen und Transparenten vor Ort.

Anführer von Protestbewegung im Norden Marokkos festgenommen
Neu angeheizt wurde der Aufruhr durch den grausamen Tod eines Fischverkäufers im vergangenen Oktober. In der nordmarokkanischen Stadt Al-Hoceima sind erneut Hunderte Menschen auf die Straßen gegangen.

Other news