Nach Aus im Doppel: Timo Boll gewinnt nächstes WM-Einzel

Dimitrij Ovtcharov ist mittlerweile die Nummer eins im deutschen und europäischen Tischtennis

Zumindest auf dem Papier haben Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov in der 3. Boll war dazu auch noch im Doppel erfolgreich. Dann wird auch der Weltranglisten-Fünfe Dimitrij Ovtcharov bei dieser WM zum ersten Mal aufschlagen.

Tischtennis-Star Timo Boll und sein chinesischer Partner Ma Long sind bei den Weltmeisterschaften in Düsseldorf schon im Achtelfinale des Doppel-Wettbewerbs ausgeschieden. Doch beide wissen auch: Die großen Herausforderungen kommen bei dieser Heim-WM erst noch. "Das war ein Spiel auf allerhöchstem Niveau", sagte Boll. "Aber man wächst an seinen Gegnern". Für ihn war das Doppel zuvor "das beste Training, das man haben kann".

Im Gegensatz zu Ovtcharov wurde der Rekord-Europameister am Mittwoch kaum gefordert. Am Ende hieß es 4:3 (9:11, 11:4, 9:11, 11:3, 5:11, 11:2, 11:6) für die Favoriten. Im Einzel blieb er gegen den hoffnungslos überforderten Schotten Gavin Rumgay ohne Satzverlust. "Es ist für den Verlauf eines Turnieres gut, schon einmal eine schwere Situation durchlebt zu haben. Das gibt mir Auftrieb". "Diesmal war es nur noch besser als vor zwei Jahren", sagte Bundestrainer Jörg Roßkopf hinterher. "Da ist man gleich von Anfang an gefordert".

Europas Nummer eins trifft jetzt auf den Engländer Paul Drinkhall, der in der Bundesliga schon für Werder Bremen, Jülich, Gönnern und Plüderhausen spielte. Leicht tänzelnd hielt sich Boll nach jedem Ballwechsel locker.

Alle sechs deutschen Herren sind heute bei der Tischtennis-WM in Düsseldorf im Einzel aktiv. Auch für das deutsch-dänische Europameisterpaar Patrick Franziska und Jonathan Groth bedeutete das Achtelfinale die Endstation. Die Weltranglisten-20. Solja verlor trotz eines starken Beginns mit 1:4 Sätzen gegen die Ungarin Szandra Pergel und war danach den Tränen nah. "Das war ein super Spiel, ich habe schon beim Einspielen gemerkt: Ich bin gut drauf", sagte die 23-Jährige. Die 32-Jährige besiegte Mengyu Yu aus Singapur mit 4:2 Sätzen. Zwei Kamera-Kräne reckten ihre langen Hälse in die Spielbox, sie fuhren rauf und runter, um dieses Gipfeltreffen angemessen nach China zu übertragen. "Sie hat auch eine Menge Tischtennis-Verständnis".

Im Damen-Doppel schied Petrissa Solja dagegen aus. "Meine Vorfreude auf diese WM war unheimlich groß". "Das ist keine Überraschung", sagte Jie Schöpp. Damit schaffte die ehemalige Weltcup-Dritte als erste DTTB-Spielerin seit 46 Jahren in den Wettbewerben einer Individual-WM den Sprung auf das Podium.

Related:

Comments

Latest news

Klimaabkommen Paris - Kanzlerin Angela Merkel kontert Trump: "Nichts wird uns aufhalten"
Sie erkennen nicht: "Die Klimakriege sind vorbei - das Wettrennen um nachhaltigen Wohlstand läuft", sagt der Klimaforscher. Hier zum Beispiel ist die Erderwärmung: Die hohen Wassertemperaturen lassen die Korallen am Great Barrier Reef sterben.

Justin Bieber Fans fordern Konzertabsage
Er wird gleich in mehreren Orten in England auftreten, unter anderem in Dublin und Cardiff. Die Bands Blondie und auch Take That haben dies bereits getan.

Trump fordert islamische Staaten auf: Vertreibt die Terroristen!
Er forderte: "Vertreibt sie!" "Aus den Gebetsstätten! Aus der Welt!" Es schmeichelt Trumps Ego, wo es nur geht. Der Iran werde auch wegen der milliardenschweren Waffenkäufe der Saudis nichts unternehmen, sagte Ruhani.

Bundeskanzlerin zu US-Entscheidung Merkel: Trump wird uns nicht aufhalten
Das Pariser Abkommen hat zum Ziel, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad gegenüber der vorindustriellen Zeit zu begrenzen. So erklärte der Chef des Elektroautobauers Tesla , Elon Musk , er ziehe sich aus dem Beratergremium des Präsidenten zurück.

USAWeitere Millionen-Strafe gegen Deutsche Bank
Zuletzt rückte die Deutsche Bank auch in den Untersuchungen zur Russland-Affäre rund um US-Präsident Donald Trump in den Fokus. Das Institut habe zudem im Rahmen einer Unterlassungsanordnung die Auflage erhalten, seine internen Kontrollen zu verbessern.

Other news