Wirtschaft | Putin ruft USA zu konstruktiver Haltung beim Klimawandel auf

Trump und Macron

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will den globalen Klimaschutz trotz des Ausstiegs der USA aus dem Abkommen vorantreiben.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) erklärte, Trump habe sich für die Vergangenheit entschieden, der Rest der Welt für die Zukunft. Die kleinen Staaten und die großen, die reichen und die armen.

US-Präsident Donald Trump hat den Ausstieg der Vereinigten Staaten aus dem Pariser Abkommen zum globalen Klimaschutz angekündigt. Oder wie es der Leiter des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), Hans Joachim Schellnhuber, ausdrückt: "Aufgrund des verloren gegangenen Vertrauens geht nun das amerikanische Jahrhundert endgültig zu Ende". Mit den USA außerhalb des Pariser Klimavertrages dürfte eine Abschlusserklärung noch schwerer werden. Unklar ist, wie sie sich dort verhalten werden. Es trat am 4. November 2016 in Kraft. Die Staaten müssen jetzt mehr tun, um die Ziele von Paris zu erreichen. Deutschland allein wird den Klimawandel nicht stoppen können. Sein "America first", lautet die Analyse im Kanzleramt, entpuppe sich zusehends als "America only", als kurzsichtiger Raffzug gegen das Prinzip von Geben und Nehmen, ohne das keine internationale Zusammenarbeit funktioniert.

Trump hält Zahlen bereit: Bis 2040 werde die Produktion von Papier um zwölf Prozent sinken, beim Zement seien es 23 Prozent, bei der Eisen-und Stahlproduktion 38 Prozent.

"Allen, denen die Zukunft unseres Planeten wichtig ist, sage ich: Lassen Sie uns gemeinsam den Weg weitergehen, damit wir erfolgreich sind für unsere Mutter Erde".

Und was könnte Deutschland international tun? Dabei sprach er auch über den US-Präsidenten Donald Trump und den G7-Gipfel in Taormina. Sie sagen, die Trump-Regierung sei innerhalb des UN-Klimaprozesses potenziell gefährlicher als außerhalb. Er schlägt Klima-Partnerschaften mit progressiven US-Bundesstaaten vor. Beides Gegner des Pariser Klimaabkommens.

Für Paris haben fast alle Staaten Klimaschutzpläne erstellt - viele zum ersten Mal.

Was bewirkt das für den Klimaschutz? Die Wirtschaft würde so benachteiligt, dass das US-amerikanische Bruttoinlandsprodukt um drei Billionen Dollar sinken würde. "Wir erleben einen grundlegenden Wandel der Weltordnung, bei dem Europa, China und andere eine Führungsrolle einnehmen", sagte die Chefin der Umweltschutzorganisation Greenpeace, Jennifer Morgan. Auch viele Unternehmen bleiben auf Klimakurs. Trumps Helfer versuchten zu erklären, wie die USA das Pariser Abkommen neu verhandeln wollen. Er rief "alle Wissenschaftler, Ingenieure, Unternehmer, verantwortungsvollen Bürger, die von der Entscheidung des US-Präsidenten enttäuscht wurden" dazu auf, nach Frankreich zu kommen und sich im Kampf gegen den Klimawandel zu engagieren. Im der Branche der fossilen Energien arbeiteten hingegen nur knapp 3 Millionen Männer und Frauen - und hier ist der klassische Automobilbau bereits eingerechnet. Dass Trump die Zahlungen einstellt, ist ein Rückschlag.

Wer profitiert von dem Ausstieg der USA?

Der 75-jährige Bloomberg zeigte sich kämpferisch: "Das amerikanische Volk wird das Klimaabkommen einhalten, und Washington kann uns nicht davon abhalten". "Italien steht zur Emissionsreduktion, erneuerbaren Energien, nachhaltiger Entwicklung". Das Pariser Abkommen seit nötig, um die Schöpfung zu bewahren, sagte sie in Berlin. Zudem steigt das Volumen der Treibhausgase, das Amerika als zweitgrößter Emittent der Welt in die Luft bläst, nicht an. Auf der anderen Seite seien die Vertragsparteien nun einen Bremser los. Man müsse den amerikanischen Arbeiter wieder in den Mittelpunkt stellen. Es sei aber unklar, wie sich die Emissionen der USA entwickelten.

Fakt ist, dass das Pariser Abkommen aus dem Jahr 2015 im Vergleich zum Vertrag von Kopenhagen von 2009 den Temperaturanstieg um weitere 0,2 Grad Celsius senken will.

Related:

Comments

Latest news

Zorc: Kein Angebot für Aubameyang - Trainersuche ohne Eile
Verbrieft ist, dass Watzke den Spielern angeboten hat, dass sie nicht spielen müssen, wenn sie es nicht wollen. Als Reaktion habe erst Gonzalo Castro Reus' Sicht unterstützt, schließlich auch drei weitere Spieler.

Fall Lucile: Verdächtiger in Deutschland festgenommen
Nähere Informationen zu dem Fall will die Freiburger Polizei morgen, Samstag, bei einer Pressekonferenz in Endigen mitteilen. Die anschließende gerichtsmedizinische Untersuchung ergab: Die junge Frau wurde Opfer eines Sexualverbrechens.

Komikerin Kathy Griffin: "Trump hat mich gebrochen"
Es sei niemals lustig, über die Ermordung eines Präsidenten Witze zu machen, kritisierte Clinton im Kurznachrichtendienst. Und wenn man sich dann gegenseitig auch noch treffen muss, kann das ganz schön anstrengend werden.

Online-Service der Nintendo Switch auf 2018 verschoben
Aktuell befindet sich das System noch in einer kostenlosen Testphase, wie Nintendo nun bekannt gibt wird diese 2018 enden. Aktuell könnt ihr mit der Switch noch kostenfrei online zocken, doch das soll sich bekanntermaßen ändern.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news