Real Madrid verteidigt Champions-League-Titel - 4:1 gegen Juve

Sami Khedira will mit Juventus Turin die Champions League gewinnen

Es ist das Spiel, auf das Fußballfans in der ganzen Welt schauen: Am Samstagabend treffen Juventus Turin und Real Madrid im Finale der Champions League im walisischen Cardiff aufeinander.

Die Entscheidung führte Real mit zwei Toren innerhalb von drei Minuten herbei.

Mandzukic konnte sein zweites Tor in einem Champions-League-Finale erzielen.

Mit seinem 12. Tor krönte sich CR7 zum alleinigen Top-Torschützen in dieser Champions-League-Saison.

Sergio Ramos stemmt den Henkelpott. Nach Flanke von Modric trifft Ronaldo zum 3:1 (64.).

Das änderte sich kurz vor dem Doppelschlag zum 3:1.

In der 90. Minute macht Marco Asensio (21) den 4:1-Schlusspunkt. Für Juventus hatte Mario Mandzukic nach einer knappen halben Stunde zwischenzeitlich ausgeglichen. Umso überraschender fiel das Führungstor für Real - natürlich durch Ronaldo.

Beim Europapokal insgesamt bleibt Alfredo Di Stéfano weiter das Maß aller Dinge: Er war in den ersten fünf Endspielen dieses Wettbewerbs erfolgreich, die alle von Madrid gewonnen wurden. Sie wog Reals Schnelligkeit mit Juves taktischem Geschick auf, suchte nach Nuancen, die für Juventus oder für Real sprechen.

Buffon verpasst den CL-Titel erneut: Kopf hoch, Gigi!

Anstoß im Millenium Stadium zu Cardiff ist am Samstag um 20.45 Uhr - hier im Live-Ticker entgeht Ihnen nichts! Navas reagierte stark und wehrte auch diesen Schuss ab (6.).

Juve-Coach Massimiliano Allegri bot gegen die Königlichen mit das Beste auf, was der Kader der Italiener hergab.

Gareth Bale nach dem Spiel im Interview.

Der Champions-League-Sieger 2016/17 heißt Real Madrid.

Als Rekordsieger hat Real je sechsmal den Meistercup und die daraus hervorgegangene Champions League geholt. Italiens Torwartlegende möchte im hohen Alter von 39 Jahren endlich die unerfüllte Sehnsucht nach dem Champions-League-Triumph stillen. Drei Minuten später ist es aber doch passiert. So erzielte Mandzukic ein Traumtor, als er nach Zuspiel von Higuain mit dem Rücken zum Tor stehend den Ball mit einer Bogenlampe über Navas hinweg ins Tor setzte. Davor hatte Cristiano Ronaldo, klar, er, nach einem Doppelpass mit Dani Carvajal getroffen, Leonardo Bonucci die Direktabnahme noch leicht abgelenkt.

Real besiegte Juventus Turin am Abend mit 4:1. - 66'000 Zuschauer. - SR Brych (GER). Mandzukic (Higuain) 1:1. 61. Pjanic erhielt neben Khedira im defensiven Mittelfeld den Vorzug vor Marchisio. Halbwegs gefährlich wurde es nur noch in der 33. Minute, als Ronaldo wenige Meter vor dem Tor ein Kopfball völlig misslang.

Die Juve-Spieler wirkten konsterniert, Real drehte nun auf und begann zu zaubern. Damit schien die Offensive plötzlich geballter, organisierter, Isco fand mehr Raum und der bis dahin unauffällige Modrić (54.) sogar die Chance für einen Torschuss.

Die restliche Spielzeit entwickelte sich zu einem reinen Schaulaufen - Juventus konnte nicht mehr zulegen und Real brachte den Vorsprung locker über die Distanz, auch weil der eingewechselte Juan Cuadrado in der 84. Minute Gelb-Rot sah.

Hol dir die catson-App!

Doch drei Champions-League-Endspiele verlor er mit Juve. Die Klub-Legende Hermann Burgermeister wird gefeiert.

Related:

Comments

Latest news

Nach Räumung wegen Terrorgefahr - "Rock am Ring" geht weiter
Rammstein bedauern sehr, dass sie am Freitag aufgrund der Festivalunterbrechung nicht bei Rock am Ring auftreten konnten. Als Höhepunkt am Freitag hatte der Auftritt der Rockband Rammstein gegolten, der am späten Abend beginnen sollte.

Putin diniert mit Gabriel und Schröder in seiner Residenz
Der Konflikt zwischen pro-russischen Separatisten und Regierungstruppen ist seit Monaten festgefahren. Nach einem Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin stellte er am Samstagmorgen in St.

Wie gut kennen Sie die Champions League?
Und es kam noch schlimmer für die Italiener: Nach einer Flanke von Modric schaltet Ronaldo blitzschnell und schießt zum 3:1 ein. In der diesjährigen Champions League war der Sturm von Real Madrid noch gefährlicher als jener vom FC Barcelona .

Stuttgart: Der VfB Stuttgart gliedert seine Profiabteilung in eine AG aus
Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Stadion waren 84,2 Prozent der gültigen Stimmen ein Ja, 15,8 Prozent ein Nein. Auch die Satzungsänderung wurde angenommen, der Aufsichtsrat des e.V. wird zukünftig durch einen Vereinsbeirat ersetzt.

"Mord im Orient-Express": Das ist der Trailer zum Klassiker-Remake
Es kann schließlich nicht allzu schwer sein, den Verdächtigen ausfindig zu machen, da er sich ja noch an Bord befinden dürfte. Natürlich stellt sich keiner der Verdächtigen selbst dem Detektiv, sondern alle waschen ihre Hände durchweg in Unschuld.

Other news