Deutsches Darts-Duo verpasst WM-Coup - Niederlande gewinnen

Max Hopp ist das Zugpferd im deutschen Darts-Team

Am vierten und letzten Turniertag des PDC World Cup of Darts in Frankfurt (1. bis 4. Juni 2017, LIVE im TV auf SPORT1) hat Team Deutschland den Einzug ins Halbfinale knapp verpasst.

Für das deutsche Darts-Duo Hopp/Schindler ist bei der Team-WM im Viertelfinale gegen den späteren Sieger Niederlande Endstation.

Hopp und sein Partner Martin Schindler verloren ihr Viertelfinale gegen das Weltklasse-Duo aus den Niederlanden Michael van Gerwen und Raymond van Barnefeld mit 1:2.

Die Niederländer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und holten sich mit einem 2:0-Sieg im Finale gegen Wales ihren insgesamt dritten Titel nach der Premiere 2010 und 2014. "Wir nehmen sehr viel mit aus diesem Turnier". Im ersten Einzel unterlag Schindler erwartungsgemäß gegen Weltmeister van Gerwen 2:4, ehe Hopp durch ein 4:3 gegen van Barneveld unter dem lautstarken Jubel der Zuschauer den Ausgleich schaffte. Mit dem gleichen Ergebnis gaben "Maximiser" Hopp und Schindler auch das entscheidende Doppel ab.

Related:

Comments

Latest news

Niedersachsens Innenminister will Fußballgipfel zu Fangewalt
In der Diskussion um die zunehmende Fangewalt im Fußball wird Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) für 10. Der Minister fügte hinzu: "Wir werden alle gemeinsam dagegen energisch vorgehen, Politik, Verbände und Vereine".

Dramatisches Aus für Salzburgs Daka bei U20-WM
Zuvor war Patson Daka im März beim Sieg im U20-Afrikacup im eigenen Land Schützenkönig und bester Spieler gewesen. Ins Halbfinale haben es neben den Italienern am Sonntag schon Venezuela und Uruguay geschafft.

Weitere Durchsuchungen und Festnahmen nach Londoner Anschlag
Nach den Festnahmen im Zusammenhang mit dem Anschlag von London befinden sich noch elf Menschen in Gewahrsam. Bei dem Anschlag in London waren am späten Samstagabend sieben Menschen getötet und etwa 50 verletzt worden.

Mehrere Tote nach Schüssen in Orlando
Deshalb will der US-Präsident eine Mauer an der Grenze bauen und die Mexikaner dafür bezahlen lassen. Nach Medienberichten spielte sich das Verbrechen auf dem Gelände einer Firma für Wohnmobil-Teile ab.

Berdych und Ivanisevic gehen getrennte Wege
Im Gegenteil: In der Weltrangliste rutschte der Wimbledonfinalist von 2010 von Platz acht auf 14 ab, fiel erstmals seit sechs Jahren aus den Top 10.

Other news