Ein Toter, zwei Schwerverletzte auf dem Chemnitzer Südring

Die Straße glich einem Trümmerfeld

Leipzig. Ein tragischer Unfall hat sich sich am Pfingstsonntag gegen 23 Uhr auf dem Chemnitzer Südring ereignet. Auf der Kreuzung kollidierte er dann mit dem aus Richtung Helbersdorfer Straße kommenden Transporter. Laut Polizei war der Pkw auf dem Südring in Richtung Neefestraße unterwegs.

eChemnitz - Ein weißer VW-Transporter liegt völlig zerstört auf der Seite, wenige Meter entfernt steht ein Audi, ebenfalls mit Totalschaden.

Chemnitz - Bei einem schweren Verkehrsunfall am späten Sonntagabend in Chemnitz ist ein Mensch ums Leben gekommen, drei weitere wurden verletzt. Der eingeklemmte 55-jährige Fahrer wurde kurz darauf noch im Fahrzeug beatmet und per hydraulischer Geräte von der Feuerwehr befreit. Er wurde gemeinsam mit einem 28-jährigen Insassen ins Krankenhaus gebracht.

Es waren 48 Einsatzkräfte vor Ort, die Unfallstelle musste voll gesperrt werden.

Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Related:

Comments

Latest news

Meyer lehnt Vertragsverlängerung beim FC Schalke 04 ab
Bei Sky Sport News HD beklagte sich der Olympia-Silbermedaillengewinner über die angeblich geringe Wertschätzung auf Schalke . Was er ausschloss, war ein Wechsel zum Liga-Rivalen VfL Wolfsburg: "Das ist keine Option für mich".

Deutsches Darts-Duo verpasst WM-Coup - Niederlande gewinnen
Für das deutsche Darts-Duo Hopp/Schindler ist bei der Team-WM im Viertelfinale gegen den späteren Sieger Niederlande Endstation. Mit dem gleichen Ergebnis gaben "Maximiser" Hopp und Schindler auch das entscheidende Doppel ab.

Mann in Lichtenfels von Kampfhund angefallen
Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung.

Britische Parteien setzen nach Anschlag Wahlkampf aus
Fairerweise muss man hinzufügen: Es gibt andere Umfragen, die den Vorsprung der Torys noch bei bis zu zwölf Prozent sehen. Corbyn habe zudem keinen Plan, wie er auf die Herausforderungen etwa durch den geplanten Brexit reagieren solle.

Weitere Durchsuchungen und Festnahmen nach Londoner Anschlag
Nach den Festnahmen im Zusammenhang mit dem Anschlag von London befinden sich noch elf Menschen in Gewahrsam. Bei dem Anschlag in London waren am späten Samstagabend sieben Menschen getötet und etwa 50 verletzt worden.

Other news