Jubel und Betroffenheit beim Benefizkonzert in Manchester

Frankie Grande kann seiner Schwester Ariana nur beipflichten

Neben einer Show der Sängerin werden am heutigen Sonntagabend ab 20:00 Uhr auch Auftritte von Justin Bieber ("Sorry"), Katy Perry ("Bon Appétit"), Miley Cyrus ("Malibu"), Usher ("Yeah!"), Coldplay ("Hymn For The Weekend") und Take That ("Wonderland") erwartet.

Erst eine Schweigeminute, dann Weltstars in Serie: In Manchester hat das von Ariane Grande initiierte Benefizkonzert "One Love Manchester" stattgefunden. In Deutschland wird das Konzert vom RBB im Fernsehen übertragen, außerdem beim Radiosender Fritz. Nach den Vorkommnissen in London gab es Spekulationen, das Konzert könnte abgesagt werden.

Stattfinden wird der Starauflauf aber nicht in der attackierten Manchester Arena, sondern auf dem Kricket Gelände von Old Traffort. Mehr als 100 Menschen wurden bei dem Anschlag verletzt, Grande selbst blieb unverletzt. Die drei Jungs übergaben an Superstar Robbie Williams, einst Mitglied von Take That, der seinen wohl größten Hit als Solo-Künstler performte: "Angels".

Das Benefizkonzert hatte Ariana Grande zuvor in einem langen Brief angekündigt. Unter den Opfern sind viele Jugendliche und Kinder. Joan Grande schrieb: "Die vergangene Woche habe ich in Gedanken, Gebeten und tiefer Besorgnis verbracht". Ihr Manager Scooter Braun stellte klar, dass das Benefizkonzert trotz der erneuten Gewalttat stattfinde, nun mit einem noch "grösseren Anliegen". Ich stehe mit euch allen gemeinsam dem Gesicht des Bösen gegenüber und wir alle halten zusammen, damit es niemals die Chance bekommt, unser Leben zu bestimmen! Die Mitarbeiter eines Supermarktes verteilten Gratis-Snacks. Medienberichten zufolge soll sie ehemalige Militärangestellte engagiert haben, die sowohl für ihre Sicherheit als auch für die der Konzertbesucher am Sonntag sorgen sollen. Jeder Besucher werde abgetastet, hatte die Polizei vorab angekündigt.

Besucher werden zudem gebeten, wenn möglich auf Taschen zu verzichten, um die Eingangskontrollen zu beschleunigen. Die Behörden rechneten mit insgesamt etwa 130.000 Menschen rund um das Konzertgelände.

Related:

Comments

Latest news

Britische Regierung kündigt harten Anti-Terror-Kurs an
Uhr - Bei den Anschlägen wurden nach Angaben des Ambulanzdienstes mehr als 30 Verletzte in Krankenhäuser gebracht. Das bedeute sowohl militärisches Eingreifen gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS ) in Syrien und im Irak .

Medien: Dortmund vor Verpflichtung von Zagadou
DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund steht vor der Verpflichtung des französischen Abwehrspielers Dan-Axel Zagadou. Nach übereinstimmenden Medienberichten wechselt der Junioren-Nationalspieler ablösefrei von Paris St.

Konzert von Ariana Grande ausverkauft
Ebay erklärte jedoch gegenüber britischen Medien, dass derlei Angebote für das Benefizkonzert umgehend gelöscht werden. Es soll zudem online gestreamt werden, ein Partner dafür ist allerdings noch nicht bekanntgegeben worden.

Ex-BVB-Coach: Tuchel-Berater: "Thomas geht nicht nach Leverkusen"
Allerdings hatten auch Spieler die Neuansetzung kritisiert, so sagte Verteidiger Sokratis: "Wir wurden wie Tiere behandelt". Das Wort Fehler möchte er wegen der Eigendynamik der Vorfälle deswegen nicht benutzen.

Bundesrat billigt Bund-Länder-Finanzpakt und Abschieberegeln
Der Bund bekommt dafür mehr Eingriffsrechte, etwa bei Fernstraßen, in der Steuerverwaltung und bei Schul-Investitionen. Der Bundestag hatte am Donnerstag mit der nötigen Zwei-Drittel-Mehrheit der Reform zugestimmt.

Other news