Nordrhein-Westfalen: Tuchel-Berater: "Thomas geht nicht nach Leverkusen"

Der ehemalige BVB-Coach Thomas Tuchel wird nicht in Leverkusen anheuern

"Thomas geht nicht zu Bayer Leverkusen", äußerte sein Berater Olaf Meinking in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Nach dem Urlaub werde man sehen, wie die Dinge sich entwickelten, sagte Meinking. Es müsse sich um einen Klub mit Ausstrahlung handeln, der über ein entsprechendes Stadion verfüge, in seiner Vita bereits von großen Trainern geführt wurde und große Spieler hervorgebracht habe. Meinking erklärte: "Das ist fast die Herangehensweise eines Fußball-Liebhabers". Für Tuchel stehe die Strahlkraft eines Klubs im Vordergrund. Aber "es kann natürlich auch das Ausland sein".

Watzke hält dagegen und beteuert, der Coach habe "keinerlei Einwand gegen den Plan artikuliert", das Spiel ein Tag nach dem Bomben-Attentat auszutragen. Das kann ich immer nur wiederholen. Vielleicht hat der gefeuerte BVB-Trainer im Flugzeug gelesen, dass er seinen Ex-Boss Hans-Joachim Watzke (57) an den Rand des Rücktritts gebracht haben soll. "Es wurde den Spielern zugestanden, ihre Gefühle nach dem Monaco-Spiel zu schildern, aber warum dann nicht dem Trainer, der ja für die Spieler gesprochen hat? Warum zweierlei Maß? Warum trifft die Kritik eigentlich nur Tuchel?", fragte Meinking in der "Bild am Sonntag". "Nichts. Er hat richtig gehandelt". Thomas hat sich nicht unterkriegen lassen. Auch Meinkings Aussagen lassen nun darauf schließen.

Related:

Comments

Latest news

Terror in London: Was wir über den Anschlag wissen - und was nicht
Die Briten könnten zeigen, dass sie sich nicht einschüchtern liessen, indem sie am Donnerstag ihre Stimme abgäben, teilte er mit. Drei Terroristen hatten am Vorabend bei Attacken auf der London Bridge und am Borough Market mindestens sieben Menschen getötet.

Real Madrid verteidigt den Titel erfolgreich
Mit einer Löffelbewegung des rechten Fußes traf Mandzukic durch Casemiro und Carvajal und über Reals Torhüter hoch zum 1:1. Nur auf der Fanmeile in der stadionnahen St Mary Street und im Brewery Quarter mischten sich Spanier und Italiener.

Bruma bereits in Leipzig - Rangnick: "Gute Gespräche"
Rangnick hat sich das angeschaut und meinte: "Bruma würde von seinen körperlichen Voraussetzungen bestens zu uns passen". Rangnick bezeichnete den Portugiesen, der in Bermuda-Shorts anreiste, als aufgeweckten und lustigen Burschen.

Premier League: Mesut Özil offenbar vor Verlängerung bei FC Arsenal
Britische Medien berichten unterdessen, dass Özil mittlerweile vor einer Vertragsverlängerung bei den Gunners stehe. Wir dürfen den Verein und das Team nicht schwächen, solange wir nicht jemanden vom gleichen Kaliber finden".

Torwartlegende Buffon strebt nach Krönung - QUIZ
Die Erinnerungen an Cristiano Ronaldo sind für Buffon dagegen weniger gut: In vier Spielen bezwang ihn der Portugiese fünfmal. Gianluigi Buffon genoss das Treiben, um seinen Hals baumelte die Medaille - und ab und an ließ er sogar einen Ball passieren.

Other news