Rocket League: Umfangreiches Update zum zweiten Geburtstag angekündigt

Rocket League 2nd Anniversary Update

Entwickler und Publisher Psyonix, die Entwickler hinter "Rocket League", haben im Rahmen der Rocket League Championship Series (RLCS) Season Three World Championship in Los Angeles ein Jubiläums- Update vorgestellt. Der Content-Patch umfasst unter anderem eine komplett neue Arena.

Diese trägt laut offiziellen Angaben den Namen "Champions Field" und wird in den Modi Competitive, Private und Casual zur Verfügung stehen. Mit dem Update endet gleichzeitig die Wettkampfsaison 4 und es erfolgt der Start der fünften Wettkampfsaison. Und dann wären da auch noch die neuen Import-Battle-Cars Centio V17 und Animus GP, die exklusiv in "Overdrive Crate" auf euch warten, sowie die Möglichkeit, Motorensounds und die Tor-Explosionen anzupassen. Ebenfalls an Bord ist das sogenannte "Rocket League Radio", mit dem 18 neue Songs aus dem Label "Monstercat" den Weg in das Spiel finden. Und zum ersten Mal gibt es jetzt neue Anpassungsoptionen wie "Motorsound", "Torexplosionen" und "Spuren", die eine Mischung aus kostenlosen Elementen und Drops aus Kisten sind. Neue Erfolge und Trophäen sind ebenfalls geplant.

Psyonix hat das "2nd Anniversary"-Update für "Rocket League" angekündigt".

Der Dauerbrenner "Rocket League" wird im Sommer einen weiteren umfangreichen Patch erhalten.

Related:

Comments

Latest news

IS reklamiert Anschlag in London für sich
Am Tatort ging die Spurensuche weiter, die London Bridge war aber in einer Richtung für den Verkehr sowie für Fußgänger geöffnet. Der Anschlag ereignete sich unweit des Bahnhofs London Bridge, der auch ein wichtiger Umstiegsort des Londoner U-Bahnnetzes ist.

Auch an Pfingsten Flugausfälle bei Air Berlin
Weiterhin kümmern sich aber auch Freiwillige aus der Air-Berlin-Verwaltung am Flughafen Tegel um Passagiere sowie im Call Center. Verbesserungen verspricht sich Air Berlin auch von der Übernahme des Regio-Partners Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW).

Zwölf Festnahmen nach Terroranschlag von London
Ein Lieferwagen war auf der London Bridge im Herzen der britischen Hauptstadt in eine Menschenmenge gefahren. Die Polizei geht davon aus, dass es über die drei erschossenen Verdächtigen hinaus keine weiteren Täter gibt.

Dreyer lehnt Überwachung von Kindern durch den Verfassungsschutz ab
Dreyer erinnerte an den Beschluss der großen Koalition, die Altersgrenze für die Überwachung bereits auf 14 Jahre herabzusetzen. "Da muss der Staat konsequent handeln", sagte er den Funke-Zeitungen und verwies auf eine entsprechende Regelung in Bayern.

Meyer: Keine Vertragsverlängerung auf Schalke!
Fakt ist: Der Edeltechniker ist begehrt, unter anderem in der Premier League (Tottenham Hotspur) gibt es Interessenten. Dieser machte jedoch deutlich, dass das kolportierte Interesse des VfL Wolfsburg "keine Option für mich ist".

Other news