Strafprozess gegen Bill Cosby beginnt in Pennsylvania

Der Prozess gegen die US-Fernsehlegende Bill Cosby beginnt am Montag

Dem Fernsehkomiker, der durch die "Bill Cosby Show" zu großer Popularität gelangte, droht eine zehnjährige Haftstrafe. Mitten im Witz, beim Gag über eine Frau im Publikum, putzt er sich mit langsamen Handbewegungen die Nase, knüllt das Papier zusammen. Bei einer Verurteilung drohen mehrere Jahre Gefängnis, frei ist Cosby derzeit dank einer Kaution von einer Million Dollar (894 000 Euro). Altersflecken zeichnen sein Gesicht, zu Gerichtsanhörungen kommt er mit Gehstock und schiebt sich dann etwas schwerfällig zum Eingang. Ende April hatte er in einem Interview erklärt, seit etwa zwei Jahren blind zu sein - eines Morgens sei er aufgewacht und habe nicht mehr sehen können.

Altersschwach oder nicht, Cosby muss sich den Vorwürfen stellen. Insgesamt werfen ihm mindestens 60 Frauen sexuellen Missbrauch vor - die Vorwürfe sind aber nicht Gegenstand dieses Verfahrens.

Ihre Artikelempfehlung des Artikels "Strafprozess gegen Bill Cosby beginnt in Pennsylvania" wurde versendet! Cosby bezeichnet die sexuellen Handlungen von damals als einvernehmlich. "Er begeht weder Missbrauch, noch ist er gewalttätig oder ein Vergewaltiger", schreibt Evan Cosby beim Verband afroamerikanischer Zeitungsverleger NNPA.

In seinem ersten Strafprozess wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffe muss der US-Entertainer Bill Cosby sich ab heute vor Gericht verantworten. "Sie haben es verarbeitet und sind darüber hinweg, und ich bin froh, dass sie es für sich und unsere Familie getan haben".

Der Vorwurf: Bill Cosby soll einer ehemaligen Universitätsangestellten namens Andrea Constand 2004 Tabletten verabreicht und sie dann in seinem Haus sexuell belästigt haben.

Gegen Cosby sprechen seine Aussagen aus einem Zivilprozess im selben Fall, bei dem sich beide Seiten 2006 außergerichtlich einigten. Dabei hatte er ausgesagt, Frauen, mit denen er Sex haben wollte, das Beruhigungsmittel Methaqualon - umgangssprachlich Quaaludes - gegeben zu haben.

Für Cosby spricht die Tatsache, dass Constands Vorwürfe sich vermutlich nicht mit Spuren untermauern lassen und sie sich nach dem geschilderten Vorfall auch nicht von einem Arzt untersuchen ließ.

Erste Gehversuche als Entertainer machte William Henry Cosby in den 1960er Jahren in einem Nachtclub in New York, bald folgten Engagements in Spielfilmen und TV-Serien.

Related:

Comments

Latest news

Anschläge London: Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen für Ariana-Grande-Konzert
Viele der Konzertbesucher trugen als Zeichen der Würdigung der Opfer Anstecker mit der Aufschrift " Für unsere Engel ". In Deutschland sendete der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) das Benefizkonzert live in seinem Fernsehprogramm.

London-Anschläge: Was wir bislang wissen - und was nicht
Grande und andere Stars traten am Sonntagabend unter hohen Sicherheitsvorkehrungen auf einem Benefizkonzert in Manchester auf. May äußerte sich, nachdem am Samstagabend drei Angreifer sieben Menschen in der Gegend der London Bridge getötet hatten.

Kanada: "Wonder Woman" mit starkem Start in Nordamerika
Patty Jenkins hat mit "Wonder Woman" nicht nur einen Hit gelandet, die Regisseurin hat gleich auch noch einen Rekord aufgestellt . Bisher hatte DC eher unterdurchschnittliches Glück, was sein Extended Universe angeht: Batman vs.

Call of Duty: WWII - Kein "Unendlich-Sprinten" möglich
Das Fehlen des unbegrenzten Sprints bestätigte Co-Gründer von Sledgehammer Games, Michael Condrey, auf Twitter . Die Spieler werden sich die nötige Unterstützung stattdessen von ihren Kameraden im Trupp holen müssen.

Terror in London: Polizei geht von drei Attentätern aus
Londons Bürgermeister Sadiq Khan sprach von einer "gezielten und feigen Attacke" auf unschuldige Londoner und Besucher. Im Fernsehen berichtet ein Zeuge davon, wie die Täter daraufhin zu Bars und Restaurants in der Umgebung laufen.

Other news