Großbritannien: Briten gedenken Terroropfer mit landesweiter Schweigeminute

Briten gedenken Terroropfer mit landesweiter Schweigeminute

Der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan gedachte der sieben Toten und 48 Verletzten zusammen mit Rettungskräften.

London - Im Gedenken an die Opfer des Terroranschlags in London halten die Menschen in Großbritannien heute eine landesweite Schweigeminute.

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte den Anschlag für sich. Aber die Behörden hätten keine Belege gefunden, dass er einen Anschlag plane. Trotz seiner Verbindungen zu radikalen Islamisten arbeitete Butt von Mai bis Oktober 2016 für die Londoner U-Bahn. Bei dem zweiten Attentäter handelt es sich nach britischen Behördenangaben um einen Marokkaner. Er war der Polizei offenbar nicht bekannt.

Drei Terroristen hatten am Samstagabend auf der London Bridge und am nahen Borough Market mindestens sieben Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt. Er warnte aber auch vor neuen Kürzungen bei der Polizei, wenn Premierministerin Theresa May die Wahl an diesem Donnerstag gewinnt. Im März hatte ein Mann nahe des Parlaments in London mehrere Menschen mit einem Auto überfahren und anschliessend einen Polizisten erstochen. Dort setzten Ermittler ihre Arbeit fort. Von ursprünglich 18 Festgenommenen seien nun noch 10 in Gewahrsam. Seit dem Anschlag haben sich die Blutspenden im ganzen Königreich mehr als verdoppelt, wie Medien berichteten.

Related:

Comments

Latest news

Mehrere Tote nach Schüssen in Orlando - Umstände unklar
Er feuerte demnach in dem Firmensitz in Orlando um sich und erschoss sich anschließend selbst. Es gibt keine Anzeichen für Terrorismus oder irgendeine Art von organisierter Kriminalität.

USA wollen diplomatische Spannungen im Golf entschärfen
Das katarische Außenministerium erklärte, die Maßnahmen seien ungerechtfertigt und basierten auf falschen Behauptungen. Ein Sprecher des Pentagons erklärte ebenfalls, dass es keinerlei Pläne gebe, etwas an der Präsenz in Katar zu ändern.

IPad Pro 10,5 und Mac: Neue Tastaturen von Logitech und Apple
Das Keyboard ist sofort verfügbar, wird bei heutiger Bestellung schon am Mittwoch in Deutschland für 149 Euro ausgeliefert. Wer so etwas wollte, der griff zur separaten Drittanbieter-Tastatur oder kaufte sich einen Stand-Alone-Ziffernblock.

Ägypten: USA wollen diplomatische Spannungen im Golf entschärfen
Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes ( DFB ), Reinhard Grindel, schloss einen Boykott des Turniers nicht grundsätzlich aus. Das katarische Außenministerium erklärte, die Maßnahmen seien ungerechtfertigt und basierten auf falschen Behauptungen.

Trump nutzt London-Terror für Tweet-Eskapade
Trump spielt damit auf die seit Jahren immer wieder hochkochenden Diskussionen um die Schusswaffengesetze in den USA an. So brauche das Land als eine zusätzliche Schutzmaßnahme die von ihm verfügten Einreiseverbote, schrieb Trump .

Other news