IOS 11: Apple mustert iPhone 5 und iPhone 5c aus

IOS 11: Apple mustert iPhone 5 und iPhone 5c aus

Dennoch - und wir reden nicht von den Signalstärke-Kugeln, aus denen jetzt wieder Balken geworden sind - werden wir uns dem neuen Betriebssystem in den kommenden Wochen wohl eher aus der iOS 11- als auch der iOS 7-Perspektive widmen.

Weiter wäre es möglich, dass Apple eine Version von Drag and Drop unter iOS 11 bringt, zumindest am iPad.

Apple spricht vom "grössten iOS-Release aller Zeiten".

So ist ihm eine neue App von Apple aufgefallen, die auf den Namen "Files" hört und aktuell noch mit einem Platzhalter in dem Anwendungs-Marktplatz geführt wird. Apple schränkte den Zugriff auf das Dateisystem unter iOS von Anfang an ein, um das System vor Bedrohungen von außen und seitens des Nutzers zu schützen. Als Beispiel nennt Apple hier das Lernen von fremdsprachigen Begriffen während des Surfens im Internet, woraufhin diese beim Schreiben in iMessage sofort als Wortvorschlag angeboten werden. Das Dock des iPads wird sich endlich auch innerhalb von Apps durch eine Geste aufrufen lassen und dadurch das Wechseln zwischen Anwendungen vereinfachen.

Kurz vor der heutigen Keynote (ab 18.30 Uhr Liveticker bei iTopnews) gibt es eine neue Apple-App. So werden einige Features von iOS 11 nicht auf dem iPhone 5S zur Verfügung stehen - etwa die Nutzung von Apple Pay via iMessage. Freuen könnt ihr euch unter anderem auf Do Not Disturb While Driving, ein neues Design für den App Store, einen überarbeiteten App-Drawer für iMessage und die Möglichkeit, Bildschirmaufnahmen zu starten. Anschließend sollte Euch die Software-Aktualisierung ein Update auf iOS 11 beta 1 anbieten.

Wie ihr euer kompatibles iPhone, iPad oder euren iPod touch der 6. Generation auf die neue Version aktualisieren könnt sowie was ihr vor und während der Aktualisierung zu beachten habt, zeigen wir euch in unserem Ratgeber für das iOS-Update.

Related:

Comments

Latest news

Gabriel verkündet den Abzug
Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth von den Grünen forderte, nun auch die deutschen Rüstungsexporte in die Türkei zu stoppen. Nach einem Abzug sollen sie sich von Jordanien aus am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) beteiligen.

WWF beklagt bei UN-Ozeankonferenz Zerstörung elementarer Lebensräume
Die Umweltorganisation WWF Deutschland erklärte, der Mensch habe bereits unübersehbare Spuren im Ökosystem Meer hinterlassen. In New York müsse ein Rahmen geschaffen werden, der den Meeresschutz praktisch stärkt und vorhandenes Engagement bündelt.

Großbritannien: BBC berichtet Details zu mutmaßlichen Attentätern von London
Knapp 50 Menschen wurden verletzt, unter ihnen nach Angaben des deutschen Innenministers Thomas de Maiziere (CDU) zwei Deutsche. Khan arbeite eng mit Polizei, Rettungskräften und der britischen Regierung zusammen, um für Sicherheit in der Stadt zu sorgen.

Landwirt haftet für selbst hergestelltes Futter
Darüber hinaus hat der Landwirt das von ihm selbst produzierte und geerntete Gras zwecks Herstellung der Silage weiterverarbeitet. Die Kontamination der Silage stelle einen Fabrikationsfehler dar, für welchen der Beklagte als Hersteller uneingeschränkt hafte.

Pokémon GO: Große Pokémon-Neuigkeiten erwarten uns morgen!
Einige behaupten Pokémon Stars käme für die Nintendo Switch, andere sprechen von weiteren Remakes. Möglicherweise gibt es eine Ankündigung für den Pokémon GO-Sommer oder für die Switch.

Other news