Lindaus Muslime beginnen mit dem Ramadan

Das Fasten im Monat Ramadan gehört zu den fünf Säulen des Islam

Erst nach Sonnenuntergang beginnt das Fastenbrechen, das mit einem Ramadan-Gebet abgeschlossen wird.

Die Moscheegemeinden würden in dieser Zeit verstärkt aufgesucht.

Das Leben der Muslime ist durch die fünf Säulen des Islams geprägt. Der Ramadan beginnt traditionell, wenn die schmale Mondsichel nach dem Neumond wieder am Himmel gesichtet wird. "Manche kommen gleich aus der Schule zu uns, sie werden uns vorgestellt, weil sie, zusammengeklappt' sind, weil sie starke Kopfschmerzen oder Bauchschmerzen haben". "Jetzt werden entscheidende Klassenarbeiten vor der Versetzung geschrieben und es finden Sportwettbewerbe statt". Deswegen kann der Ramadan sowohl an kurzen Winter- als auch langen Sommertagen stattfinden. Der Ramadan ist der neunte Monat des islamischen Kalenders, der dem Mondzyklus folgt und sich damit jedes Jahr zeitlich verschiebt.

Der Fastenmonat Ramadan endet 2017 am Samstag, 24. Juni. So müssen beispielsweise Alte, schwangere und stillende Frauen, Mädchen und Frauen während ihrer Menstruation, Kinder, Reisende, Soldaten und Personen, die schwer arbeiten, nicht fasten.

Da sich der Ramadan nach dem islamischen Mondkalender richtet, kann der Fastenmonat mal 29, mal 30 Tage dauern. Das Fasten ("Saum") gehört neben dem Glaubensbekenntnis ("Schahada"), dem täglich fünfmaligen Gebet ("Salat"), der Almosensteuer ("Zakat") und der Pilgerfahrt nach Mekka ("Hadsch") zu den fünf sogenannten Säulen des Islam.

Für wen gilt das Fastengebot und was hat ein gläubiger Muslim dabei zu beachten? Das dauert drei Tage und wird in der Regel gemeinsam mit Freunden und Verwandten gefeiert. Die Fastenzeit endet mit dem Fest des Fastenbrechens, das auch Id al-Fitr oder Zuckerfest genannt wird. Als Auftakt am 26. Mai gibt es "Baklava für alle" zum Ramadanstart am Wiener Reumannplatz. Viele Kinder freuen sich besonders auf das Fest, denn genau wie zu Weihnachten gibt es Geschenke und Süßigkeiten. Auch Minderjährige können fasten, wenn sie die nötige geistige Reife dazu haben. Sie sollten sie aber möglichst an anderen Tagen nachholen, heißt es im Koran.

Auch Profisportlern sei erlaubt, im Ramadan nicht zu fasten. Nach Ansicht des Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime ist er in Deutschland mittlerweile ähnlich wichtig wie die christlichen Festtage. Aufgrund des intensiven Trainings und der hohen Temperaturen, sei es Profisportlern unmöglich, das Fasten einzuhalten.

Related:

Comments

Latest news

13-jähriges Mädchen in Berlin nach Trinkgelage auf Intensivstation
Verantwortungsvoll und bewusst trinken: Ein Verkauf von Alkohol an Kinder ist eine Straftat. Eine 13-Jährige ist in Berlin nach einem Trinkgelage auf der Intensivstation gelandet.

Briten gedenken Terroropfer mit landesweiter Schweigeminute
Von 12.00 Uhr deutscher Zeit werde in allen Regierungsgebäuden Stille herrschen, teilte das Büro der Premierministerin mit. London (dpa ) - Tausende haben bei einer Mahnwache in London der Opfer des Terroranschlags vom Samstagabend gedacht.

UN-Chef ruft zum Schutz der Ozeane auf
In New York tagt derzeit die erste UN-Konferenz, die sich ausschließlich mit dem Schutz der Meere befasst. Außerdem sollen die Verschmutzung der Meere verringert und illegaler Fischfang stärker bekämpft werden.

IOS 11: Wie kann ich iOS 11 beta 1 schon heute installieren?
Mit Airplay 2 wird Multiroom-Unterstützung ermöglicht, also die Tonübertragung in mehrere Räume, wenn dort Lautsprecher stehen. In iOS 11 wird man sich anschauen können, was Freunde so hören - falls sie sich dafür entscheiden, das Feature freizugeben.

Apple WWDC 2017: HomePod, iMacs, iPads und iOS 11
Mit Airplay 2 wird Multiroom-Unterstützung ermöglicht, also die Tonübertragung in mehrere Räume, wenn dort Lautsprecher stehen. Personen, die dem Fahrer während der Fahrt eine Nachricht schreiben, bekommen so automatisch eine Abwesenheitsmitteilung.

Other news