München hat neuen Geschäftsführer: Markus Fauser soll Hasan Ismaik die Krallen zeigen

1860 München hat einen Nachfolger für Ian Ayre gefunden

1860 München hat einen neuen Geschäftsführer.

Fauser machte klar, dass es die Regionalliga sein soll. Wie die Löwen bekannt gaben, wird der Wirtschaftswissenschaftler Markus Fauser neuer Geschäftsführer der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) des Klubs.

Der Geschäftsführer hat eine wichtige Funktion bei den Löwen, weil er dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) gegenüber einen Antrag stellen muss, in welcher Liga der Verein künftig spielen möchte. Es sehe gut aus, dass "wir in der Regionalliga Bayern starten können", ergänzte Fauser. "Das bedeutet eben auch, dass wir am 13.7. eine Mannschaft haben und einen möglichst guten Saisonstart in die Regionalliga Bayern vorbereiten können", versicherte der für einen Übergangszeitraum bestellte Geschäftsführer der Löwen am Dienstag. "Das Insolvenzthema steht überhaupt nicht im Fokus".

Cassalette schilderte, wie es zu seinem Rücktritt kam: "Als es letzte Woche darum ging, einen Weg zu finden, wie die Lizenz für die 2. Bzw". "Wir befinden uns in einer aktuell wirklich schwierigen Situation".

Fauser folgt auf den Briten Ian Ayre, der sein Amt beim TSV vorzeitig geräumt hatte.

Dem Beirat gehören neben Hasan Ismaik und seinem Bruder Yahya die beiden e.V. -Vertreter Robert von Bennigsen und Dr.

Der ehemalige Funktionär berichtete von Problemen in der Zusammenarbeit mit dem Gremium: "Vom ersten Tag als Präsident musste ich gegen Bestrebungen von einzelnen Verwaltungsrat-Mitgliedern kämpfen, die für einen Weg ohne den Investor waren - mir aber niemals einen konkreten Plan vorgelegt haben, wie dieser Plan aussehen soll".

Related:

Comments

Latest news

Terror in London: Polizei identifiziert dritten Täter
Dennoch wird nun die Kritik lauter - denn mindestens einer der mutmaßlichen Attentäter war ohnehin im Fokus der Sicherheitskräfte. Mittlerweile wurden auch zwei mutmaßliche Attentäter identifiziert: Khuram Shazad Butt (l.) und Rachid Redouane .

Vereinigte Arabische Emirate Nachbarstaaten brechen diplomatische Bezeigungen zu Katar ab
Die Regierung in Katar wies die Anschuldigungen als Lügen zurück und sprach von einer Kampagne zur Schwächung des Landes. Das Qatarische Außenministerium erklärte, es sei vom Abbruch der diplomatischen Beziehungen überrascht.

Zwölf Runden ohne Gewinn: Lotto-Jackpot wird ausgeschüttet
Juni 2017 - Gewinner gesucht: Am Mittwoch könnten schon sechs Richtige reichen, um den Lotto-Jackpot zu knacken. Hamburg Wochenlang hat niemand den Lotto-Jackpot geknackt.

Medien: Polizei identifiziert dritten Täter nach Terrorattacke in London
Zugleich hatte er seine Entschlossenheit betont, die USA mit allen nötigen Mitteln vor terroristischen Attacken zu schützen. Nach dem Anschlag in London sucht die britische Polizei unter Hochdruck nach möglichen Komplizen und Hintermännern.

Nach Kontaktabbruch mit Katar: USA wollen diplomatische Spannungen in Golfregion entschärfen
Vorrat: In einem Supermarkt in Doha haben Kunden einen Einkaufswagen bis oben hin mit Trinkwasser und Lebensmitteln gefüllt. Die derzeitigen schweren Differenzen gelten vielerorts bereits als die bislang schwerste diplomatische Krise in der Region.

Other news