"Bild": EU zahlte der Türkei seit 2014 rund 2,7 Milliarden Euro netto

Die Türkei ist bereits seit 1999 Kandidat für den EU-Beitritt

Brüssel (dts) - Die EU hat der Türkei in den vergangenen drei Jahren 2,7 Milliarden Euro netto zur Vorbereitung auf den Beitritt zur Union gezahlt. Damit ist die Türkei der größte Nutznießer von EU-Geldern unter allen Nicht-EU-Ländern.

Wie die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Zahlen der EU-Kommission berichtet, erhielt Ankara von 2014 bis Ende 2016 insgesamt 3,3 Milliarden Euro aus der EU-Kasse". Doch die Gespräche zum Thema sind mittlerweile faktisch zum Erliegen gekommen. Taner Kilic werde verdächtigt, Verbindungen zum Netzwerk des muslimischen Predigers Fethullah Gülen zu haben, erklärte Amnesty International. Von 35 sogenannten Verhandlungskapiteln sind bisher 15 eröffnet.

Related:

Comments

Latest news

Russische Hackerangriffe auf US-Wahl NSA-Whistleblowerin festgenommen
Das Wichtigste in Kürze: Die US-Regierung um Präsident Donald Trump sorgt regelmäßig für Schlagzeilen. Dadurch waren für die Trump-Kontrahentin unangenehme Interna ans Licht gekommen.

Kriminalität: Polizist schießt bei Notre-Dame auf Angreifer
Insbesondere Paris ist immer wieder Ziel von Terroranschlägen geworden, bei denen bereits 240 Menschen das Leben verloren haben. Nach Angaben der Pariser Polizeipräfektur wurde ein Polizist verletzt, der Angreifer sei ins Krankenhaus gebracht worden.

Regensburg verliert Pusch nach Heidenheim
Im Relegationsduell mit 1860 München trug Pusch mit dem Führungstreffer im Rückspiel entscheidend zum Aufstieg von Regensburg bei. Doch Heidenheim habe dem Mittelfeldspieler als etablierter Zweitligist "bessere Perspektiven" bieten könnnen.

Schulz: Merkel muss in CDU für Klarheit bei Klimapolitik sorgen
Die Verfasser eines sechsseitigen Klimapapiers betonen inzwischen, sie seien weder Unterstützer von Trump noch kritisierten sie Merkel .

Unversöhnliche Positionen in Polit-Krise um Katar
US-Präsident Trump nannte das Vorgehen gegen Katar in einem Tweet "vielleicht den Anfang vom Ende" des schrecklichen Terrorismus . Den US-Ermittlern zufolge wollte Russland mit dem Hackerangriff Spannungen zwischen den USA und ihren Verbündeten schüren.

Other news