Medien: Liverpool will Abwehrspieler van Dijk für Rekordsumme von 69 Mio. Euro

Van Dijk besitzt einen Vertrag bis 2022

Demnach haben die Reds Kontakt zu Verteidiger Virgil van Dijk (25, Foto) aufgenommen - ohne offizielle Verhandlungserlaubnis der "Saints". Wie der ‚Guardian' berichtet, ist die Anfield Road das bevorzugte Ziel des Innenverteidigers. Euro von Celtic, das sich laut der "BBC" ein Recht auf 10 Prozent der Ablöse gesichert hat, nach Southampton gewechselt und hat sich dort seitdem zu einem der besten Verteidiger des englischen Oberhauses entwickelt.

Um den Deal unter Dach und Fach zu bringen, muss der FC Liverpool allerdings tief in die Tasche greifen. Dazu soll der niederländische Nationalspieler ein fürstliches Salär fordern.

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben wohl das Rennen um Wunschspieler van Dijk gemacht, der zum teuerstes Spieler der Klubgeschichte werden soll. Interesse sollen auch Manchester City, der FC Arsenal und der FC Chelsea bekunden. Als Wochengehalt stehen zudem 230.000 Euro im Raum. Die rasante Entwicklung und beeindruckende Konstanz des 1,93 Meter großen Abwehrrecken haben sowohl Pep Guardiola als auch Antonio Conte beeindruckt, heißt es.

Van Dijk war 2015 für 15,7 Mio.

Der FC Southampton bereitet laut einem Bericht der "BBC" eine offizielle Beschwerde bei der Premier League gegen den FC Liverpool vor. Für Salah hat der FC Liverpool laut "Liverpool Echo" in der vergangenen Woche eine Offerte über 32 Millionen Euro abgegeben, die vom italienischen Vize-Meister jedoch abgelehnt wurde.

Related:

Comments

Latest news

Aktien New York: Kaum verändert - Dünner Handel
Die diplomatischen Spannungen unter mehreren Golfstaaten sowie der jüngste Terroranschlag in Großbritannien bewegten kaum. Die wichtigsten US-Aktienmärkte sind am Montag kaum verändert aus dem Handel gegangen.

Champions-League-Traum für Gensheimer und Paris geplatzt
Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote - alle ohne Vertragsbindung. Gensheimer konnte lediglich zwei Tore beisteuern. Uwe Gensheimer steht mit Paris St.

Forsa-Umfrage: Nur wenige Nichtschwimmer im Norden
Die Mitglieder der DLRG haben im vergangenen Jahr über 9,1 Millionen Stunden ehrenamtlich für die Allgemeinheit geleistet. Die Schwimmausbildung komme an vielen Grundschulen zu kurz oder falle ganz weg, weil kein Schwimmbad erreichbar sei.

Kubica absolviert wieder Formel-1-Test für Renault
Laut italienischer Medienberichte soll Robert Kubica bei einem Valencia-Test in einem alten Lotus seine Formel-1-Rückkehr feiern. Robert Kubica hat seine ersten Formel-1-Runden nach mehr als 6 Jahren Pause erfolgreich hinter sich gebracht.

Konflikt um Katar: Trump stellt sich auf die Seite Riads
Was vor 100 Jahren der Schutzvertrag mit den Briten war, das ist heute der Vertrag mit den USA über die Luftwaffenbasis Al Udeid. Das Verhältnis Katars zum Iran sei dabei nur ein wichtiger Punkt, der andere sei der Umgang mit den Muslimbrüdern.

Other news