Peter Bosz neuer BVB-Trainer: Vertrag bis 2019

Fußball Dortmund vor Verpflichtung von Zagadou- Bosz Favorit?. Der BVB ist wohl an der Verpflichtung von Ajax Trainer Peter Bosz interessiert

Nur eine Woche nach der krachenden Trennung von Thomas Tuchel stellte der Fußball-Bundesligist seinen neuen Trainer vor.

Oder doch nicht? Denn auffällig ist, dass Bosz in seiner Trainerkarriere noch keinen einzigen Titel vorweisen kann.

Das teilte der Verein am Dienstagmittag mit. Er sei vielmehr "stolz, dass ich für einen großen Verein arbeiten darf". Der BVB gehört in Europa zur Top 10. "Ich freue mich darauf", sagte der 53-Jährige, der einen Zweijahresvertrag unterschrieb. Nach dem großen BVB-Umbruch im vergangenen Sommer und dem wahrscheinlichen Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang ein weiterer Pluspunkt für Bosz. "Das war ein netter Versuch", sagte Watze noch zu besagtem Reporter, "aber zur Vergangenheit werden Sie mir nichts mehr entlocken". Auf der Zielgeraden des Transfers zum BVB wurde von Querelen innerhalb des Trainerteams berichtet.

"Wir hatten von Anfang an in den Gesprächen ein sehr, sehr gutes Gefühl".

Nie stand eine jüngere Elf in einem Europapokal-Finale als Ajax Amsterdam, das Bosz mit gerade zu Hause fulminantem Angriffsfußball in das erste europäische Finale seit 1996 geführt hat. So kristallisierte sich in den letzten Tagen der wechselwillige Bosz, der bei Ajax zwar noch einen Vertrag bis 2019 hatte, sich aber unter anderen mit Assistenzcoach Dennis Bergkamp überschlagen haben soll, als aussichtsreichster Kandidat heraus. Zwischenzeitlich war Bosz zudem Technischer Direktor bei Ajax' Erzrivale Feyenoord Rotterdam. Versuche, einen Kompromiss zu finden, scheiterten, hieß es.

Auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke spürt, dass es "sehr gut passen kann" zwischen seiner Borussia und dem neuen Coach. Für Bosz soll der BVB drei Millionen Euro gezahlt haben.

Peter Bosz wechselt somit nach nur einer Saison bei Ajax Amsterdam nach Dortmund. Noch wichtiger war Watzke und Zorc aber Boszs Spielphilosophie. "Ich will erfolgreich sein und guten Fußball spielen".

Nach der Niederlage im Europa-League-Finale gegen Manchester United hatte Bosz noch öffentlich erklärt, dass er zufrieden sei und seinen Vertrag erfüllen wolle. Den Dortmunder Bossen gefällt der "frische, offensive, attackierende" Fußball, den Bosz predigt, dazu die "ausgeprägte Struktur im eigenen Ballbesitz" und das "starke Gegenpressing". "Das würden wir sehr gerne bei uns auf dem Platz sehen", sagte er.

Related:

Comments

Latest news

Boykottiert der Weltmeister die WM 2022 in Katar?
Die Regierung in Doha unterstütze wie den "Islamischen Staat" und die "Muslimbrüder", lautet die Kritik. Das Turnier findet jeweils ein Jahr vor der WM als Probelauf im Land des Ausrichters statt, am 17.

Amal und George Clooney: Die Zwillinge sind da
Noch vor drei Jahren hätte es wohl niemand für möglich gehalten, dass George Clooney noch eine Familie gründen würde. Früher arbeitete sie am Internationalen Gerichtshof, später machte sie sich als Menschenrechtsanwältin einen Namen.

SV Darmstadt 98 verpflichtet Julian von Haacke
In der Eredevisie verpasste der NEC Nijmegen zuletzt durch eine Niederlage gegen den NAC Breda in den Playoffs den Klassenerhalt. Der ehemalige Bremer Nachwuchsspieler Julian von Haacke spielt ab der kommenden Saison für den SV Darmstadt in der zweite Liga.

"Bild": EU zahlte der Türkei seit 2014 rund 2,7 Milliarden Euro netto
Damit ist die Türkei der größte Nutznießer von EU-Geldern unter allen Nicht-EU-Ländern. Doch die Gespräche zum Thema sind mittlerweile faktisch zum Erliegen gekommen.

Russische Hackerangriffe auf US-Wahl NSA-Whistleblowerin festgenommen
Das Wichtigste in Kürze: Die US-Regierung um Präsident Donald Trump sorgt regelmäßig für Schlagzeilen. Dadurch waren für die Trump-Kontrahentin unangenehme Interna ans Licht gekommen.

Other news