ROUNDUP: Uber entlässt 20 Mitarbeiter nach Sexismus-Ermittlungen

Uber-Nutzer beschweren sich über Preiserhöhung in Terrornacht

Namen und konkrete Gründe wurden zunächst nicht bekannt. In 57 Fällen seien die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen worden, hieß es weiter.

Die Untersuchung unter Führung des ehemaligen amerikanischen Justizministers Eric Holder war eingeleitet worden, nachdem eine ehemalige Programmiererin des Fahrdienst-Vermittlers in einem Blogeintrag von einer Unternehmenskultur voller Diskriminierung und Missmanagement berichtet hatte. Mehr als 30 Mitarbeiter seien in Schulungen geschickt worden und gut ein halbes Dutzend habe eine letzte Warnung erhalten, berichtete die Website "The Information".

Mit einem Blogeintrag über systematische Diskriminierungen bei Uber hat eine ehemalige Programmierin des Fahrdienst-Vermittlers eine Entlassungswelle ausgelöst: Ohnehin angeschlagen durch Skandale, Verfahren und die Konkurrenz sah sich Uber genötigt, interne Ermittlungen anzustoßen.

Insgesamt werden von Uber im Rahmen der von der Wirtschaftskanzlei Perkins Coie durchgeführten Ermittlungen 215 Beschwerden geprüft. Bei 100 bereits geprüften Beschwerden hielt Uber keine Konsequenzen für nötig. Hinweise an Vorgesetzte seien folgenlos geblieben.

Das wegen seiner aggressiven Firmenkultur und Wachstumsstrategie umstrittene Unternehmen steht auch wegen rechtlicher Konflikte unter Druck.

Wegen diverser Kontroversen hatten mehrere Führungskräfte das Unternehmen verlassen, zuletzt der Finanzvorstand Gautam Gupta. Trotz aller Negativ-Schlagzeilen wächst Uber aber weiter rasant.

Allerdings bleibt das von Investoren inzwischen mit über 70 Milliarden Dollar bewertete Unternehmen tief in den roten Zahlen, auch wenn der Quartalsverlust von 991 auf 708 Millionen Dollar sank. Diskriminierungsklagen gab es in den vergangenen Jahren von hochrangigen Unternehmensmitarbeiterinnen etwa gegen Tinder, Reddit sowie gegen Uber.

Related:

Comments

Latest news

Trump soll nicht nur Comey unter Druck gesetzt haben
Der Justizminister galt lange Zeit als treuer Wegbegleiter Trumps, der ihm vor allem im Wahlkampf stets zur Seite stand. Ein Sprecher von Coats sagte der Zeitung , der Geheimdienstchef habe sich "zu keiner Zeit unter Druck gesetzt gefühlt".

Russische Hackerangriffe auf US-Wahl NSA-Whistleblowerin festgenommen
Das Wichtigste in Kürze: Die US-Regierung um Präsident Donald Trump sorgt regelmäßig für Schlagzeilen. Dadurch waren für die Trump-Kontrahentin unangenehme Interna ans Licht gekommen.

Trainer Peter Bosz soll BVB in ruhigere Zeiten führen
Und ob er in Dortmund wirklich besser mit seinen Vorgesetzten klar kommt, als der eigenwillige Tuchel, ist keineswegs sicher. Bosz, der vorerst nur seinen Assistenten Hendrik Krüzen mit nach Dortmund bringt, schloss mit einer Aussage zum Kader.

VfB-Sportchef will Kader für die Bundesliga verstärken
Der VfB Stuttgart verspricht sich durch die Ausgliederung der Fußball-Abteilung mehr finanziellen Spielraum. Auf gar keinen Fall", sagte der VfB-Aufsichtsrat und Vorstand des Autobauers.

Rückruf-Aktionen bei Rossmann: Kräutertee könnte Kopfschmerzen und Übelkeit verursachen
Konsumenten, die zuletzt "King's Crown Pfefferminztee" gekauft haben, sollten trotzdem nun einen Blick auf die Verpackung werfen. Darüber hinaus werden die Kunden gebeten, alle Packungen des "King's Crown Kräutertees Pfefferminze " mit den Chargen L-Nr.

Other news