Sexueller Übergriff in Ennepetal: Männer vergewaltigen 21-Jährige - Polizei

Die Polizei sucht zwei Männer und hofft auf Hinweise.

Ennepetal (ots) - Am 05.06.2017, gegen 05.00 Uhr, befand sich eine junge Ennepetalerin zu Fuß auf der Milsper Straße in Richtung Voerde.

Zwei Männer haben eine 21-jährige Frau aus Ennepetalbei Wuppertal vergewaltigt. Die Beamten halten sich mit Details aus Rücksichtnahme auf das Opfer zurück, doch "die Übergriffe gingen deutlich von beiden Tätern ins Körperliche", stellt Polizeisprecher Oliver Menden klar, dass die Tat schwerwiegender Natur war.

Die beiden Täter ließen dann von ihr ab und entfernten sich zu Fuß Richtung Milspe. Die brachte sie sofort in ein Krankenhaus und rief die Polizei.

Die Kreispolizeibehörde des Ennepe-Ruhr-Kreises hat am Dienstag das Opfer, das nach eigenen Angaben körperlich unverletzt geblieben ist, vernommen. Der Mann hat kurzes, schwarzes Haar, sowie einen schwarzen Vollbart.

Die zweite Person ist etwa 1,75 Meter groß, ebenfalls 20 - 25 Jahre alt und hat kurzes, dunkles Haar. Markant sollen die Augenbrauen sein: Sie sind stark ausgeprägt.

Die erste Person ist etwa 1,85-1,90 Meter groß, circa 20-25 Jahre alt und muskulös gebaut. Er war zum Tatzeitpunkt bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke und einer dunkelgrauen Hose, vermutlich eine Jeans. Er trug einen grauen Pullover, schwarze Hosen und rote Schuhe.

Unter der Telefonnummer 02333/9166-4000 nimmt die Polizei Hinweise entgegen.

Related:

Comments

Latest news

Berater in deutscher Flüchtlingsberatungsstelle erstochen
Juni, gegen 10 Uhr, zu einer tödlichen Attacke auf einen Mitarbeiter des DRK-Therapie- und Beratungszentrums für Flüchtlinge. Laut Polizeiangaben war es im Zuge eines Beratungsgespräches zum Streit zwischen dem 27-Jährigen und dem Berater gekommen.

Mann erfindet Vergewaltigung von imaginärer Freundin
Durch Zuhilfenahme der Polizei in Bad Hersfeld konnte der Jugendliche schließlich in seiner Wohnung aufgespürt werden. Die jungen Männer wussten allerdings nicht voneinander, dass die Frauengeschichte des anderen auch erfunden war.

Regen sorgt bei French Open wieder für Verzögerungen
Doch die Lettin hatte nun ihren Rhythmus gefunden und sicherte sich den zweiten Durchgang trotz der langen Pause mit 6:2. Vor allem die Französin kam damit nicht zurecht, musste sich immer wieder den aufgewirbelten Sand aus den Augen reiben.

Terroralarm bei "Rock am Ring": Polizei durchsucht drei Wohnungen
Jetzt wurden neue Details über die Männer bekannt, die die Sicherheitsbehörden in Alarmbereitschaft versetzten. Die Männer hätten "All Area"-Bändchen getragen und damit uneingeschränkten Zugang zum Festivalgelände gehabt".

Von der Leyen zu Incirlik: Blick auf Alternative lenken
Die türkische Regierung hatte deutschen Abgeordneten Besuche auf dem Nato-Stützpunkt Incirlik wiederholt verweigert. Die Maschinen sollen nun auf den jordanischen Stützpunkt Muwaffak Salti bei Al-Asrak in Jordanien verlegt werden.

Other news