Thiem deklassiert Djokovic in Paris

Für Novak Djokovic ist das Turnier in Paris beendet

Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem hat sich selbst übertroffen und erstmals in seiner Karriere den großen Novak Djokovic geschlagen. Er returniert aber einfach unmenschlich, sehr, sehr lang und ähnlich wie bei Goffin. Er konnte nochmals für zwei Games zurück, gab dann aber beim Stand von 0:2 im zweiten Satz auf. "Jetzt wird es richtig interessant". Nach etwa zwei Stunden Spielzeit stand Thiem schließlich als Sieger fest. "Ich glaube, dass es anstrengend ist, gegen mich zu spielen". Zugetraut darf es dem Madrid-Finalisten, der danach in Rom mit einer Superleistung Rafael Nadal förmlich überpowert hat, allemal werden. "Leute wie Djokovic oder Nadal, die brechen nicht weg. Die spielen fünf Sätze mehr oder weniger auf dem gleichen Level", erklärte Thiem. Gegen schlechter platzierte Spieler sei das eben anders.

Der Favorit am Dienstag ist Djokovic, obwohl sich dieser weit mühevoller in die Runde der letzten acht gekämpft hat. Doch seit seinem Triumph in Paris vor einem Jahr steckt Djokovic in einem Motivationsloch. "Natürlich hilft es ein bisschen, wenn man gegen einen Spieler noch nie verloren hat". "Da will ich nach meinem Karriereende mal als hängende Spitze spielen", sagte der 23-Jährige, der in Paris aber erst einmal in die Fußstapfen seines Landsmanns Thomas Muster treten möchte. "Er wird versuchen, etwas Spezielles zu tun". Damit hat Thiem bei diesem Turnier immer noch keinen Satz abgegeben. "Ich erwarte, dass er rauskommt und sein bestes Tennis spielt", sagte der "Djoker". Er hatte die schon beim Abgang abgehakt. Durch den ersehnten ersten French-Open-Coup, dem vierten Major-Titel nacheinander, hatte er im Mai 2016 seine Grand-Slam-Sammlung komplettiert. Der Weltranglisten-Siebente hat nun bereits 530.000 Euro (brutto) sowie 720 Zähler für die ATP-Weltrangliste sicher.

Thiem deklassiert Djokovic in Paris

Dominic Thiem feierte seinen ersten Sieg gegen Novak Djokovic.

Im vergangenen Mai war Thiem in der Vorschlussrunde des bedeutendsten Sandplatzturniers ausgerechnet an Djokovic gescheitert - und zwar klar in drei Sätzen.

Related:

Comments

Latest news

Feuer sollte Mord verschleiern: Drei Festnahmen
Zur Frage, wie sie die Verdächtigen aufgespürt haben, sagt Herbert Linder von der Mordkommission: "Jeder macht einen Fehler". In ihren Vernehmungen machten die drei Männer teils widersprüchliche Angaben, keiner räumte bislang eine Tatbeteiligung ein.

Baumann verlässt 1. FC Nürnberg Richtung Würzburger Kickers
Dort durchlief der 1,78 Meter große Akteur sämtliche Jugendmannschaften und schaffte den Sprung in den Profibereich. Die Würzburger Kickers haben die ersten Neuzugänge für die kommende Drittliga-Saison verpflichtet.

Maren Gilzer ist frisch verliebt
Verkuppelt wurden die Schauspielerin und der Zweifachvater nämlich von ihren Hunden, verrät Maren Gilzer der " Bunten ". Ihr neuer Freund Harry Kuhlmann ist 54 Jahre alt, Geschäftsmann und Vater zweier erwachsener Kinder.

Vier-Punkte-Plan gegen den Terror
May kündigte auch an, in Zusammenarbeit mit verbündeten Staaten verstärkt gegen Extremismus im Internet vorgehen zu wollen. Deutschland stehe im Kampf den Terrorismus fest und entschlossen an der Seite Großbritanniens. "Etwas muss sich ändern".

Türkei: Turan nach Streit mit Reporter vorläufig suspendiert
Mese kündigte der Nachrichtenagentur DHA gegenüber an, nach seiner Rückkehr in die Türkei sofort Anzeige gegen Turan zu erstatten. Er fühle sich nun leicht, "wie ein Vogel".

Other news