VfB-Sportchef will Kader für die Bundesliga verstärken

VfB-Trainer Hannes Wolf verfolgt das Testspiel des Aufsteigers in Ilshofen

Nicht nur der Kader soll von den ersten 41,5 Millionen Euro profitieren.

Präsident Wolfgang Dietrich hatte schon am Freitag einen Termin beim Notar.

Damit kann der Autobauer Daimler als sogenannter Ankerinvestor für 41,5 Millionen Euro 11,75 Prozent der Anteile übernehmen. "Aber ohne den zweiten Schritt könnte das eine Eintagsfliege bleiben", sagte der VfB-Boss, der von der "wichtigsten Abstimmungsmöglichkeit" für die Mitglieder spricht, "seit es den Verein gibt".

Zum einen verbessern sich die Möglichkeiten auf dem Transfermarkt.

Der VfB Stuttgart verspricht sich durch die Ausgliederung der Fußball-Abteilung mehr finanziellen Spielraum. Sportvorstand Jan Schindelmeiser darf zwar für die Bundesliga-Saison nun mit einem Personaletat von 50 Millionen Euro (statt 40 Millionen Euro) planen und hat dem Vernehmen nach rund 25 Prozent der Daimler-Investition bei Bedarf sofort für Spielerkäufe zur Verfügung. Zum Anderen war das Votum für die Ausgliederung der Profiabteilung in eine AG mit 84,2% mehr als eindeutig. "Spieler, die wir verpflichten, wollen ja wissen, wo es lang geht", meinte Dietrich. "Auch die Verbesserung der Infrastruktur für die Profis wie für das Nachwuchsleistungszentrum müsste warten", sagte Dietrich in einem am Montag veröffentlichten Interview des "Kicker". "Die Ansprüche rund um den VfB sind aber riesig - und passen derzeit nicht zu den Rahmenbedingungen". Der Verein will damit in den nächsten Jahren bis zu 100 % durch Investoren generieren. "Das ist ein historischer Tag für den VfB", sagte Aufsichtsratschef Martin Schäfer. 84,2 Prozent der Stimmen entfielen auf die Ausgliederung, das Ergebnis wurde am Donnertag um 22.25 Uhr unter lautem Applaus verkündet. "Das war einer der schönen Momente in meinem Leben", sagte Präsident Dietrich nach Wochen voller aufreibender Termine und zuletzt Nächten mit schlechtem Schlaf. In den kommenden vier Jahren soll der VfB so 250 Millionen Euro einnehmen, um das Ziel oberes Tabellendrittel in der Bundesliga zu erreichen. Angst vor den Partnern sollen die Fans keine haben müssen, betonte Wilfried Porth: "Wir sind diejenigen, die dem Verein helfen wollen. Auf gar keinen Fall", sagte der VfB-Aufsichtsrat und Vorstand des Autobauers.

Related:

Comments

Latest news

Rückruf-Aktionen bei Rossmann: Kräutertee könnte Kopfschmerzen und Übelkeit verursachen
Konsumenten, die zuletzt "King's Crown Pfefferminztee" gekauft haben, sollten trotzdem nun einen Blick auf die Verpackung werfen. Darüber hinaus werden die Kunden gebeten, alle Packungen des "King's Crown Kräutertees Pfefferminze " mit den Chargen L-Nr.

Jens Büchner: "Mega glücklich" nach der Hochzeit
Das reichte dem Kultauswanderer scheinbar nicht. "Er forderte aber Nacktbilder von uns", behauptet die Düsseldorferin. Sandra und ihre Freundin ließen sich auf den Spaß ein. "Wir haben ihm ein Foto geschickt, aber wir waren bekleidet".

Regensburg verliert Pusch nach Heidenheim
Im Relegationsduell mit 1860 München trug Pusch mit dem Führungstreffer im Rückspiel entscheidend zum Aufstieg von Regensburg bei. Doch Heidenheim habe dem Mittelfeldspieler als etablierter Zweitligist "bessere Perspektiven" bieten könnnen.

Erste Neuzugänge beim SSV Jahn
Der in Armenien geborene Adamyan kam im Alter von fünf Jahren nach Deutschland und begann seine Karriere beim 1. In der abgelaufenen Saison kam Stolze in 29 Spielen der Regionalliga Nord auf zehn Tore und drei Assists.

Gensheimer verliert Titel Sekunden vor dem Ende
Mit dem jäh zerplatzten Traum vom Champions-League-Sieg endet für Uwe Gensheimer ein Jahr voller emotionaler Höhen und Tiefen. Germain um den deutschen Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer knapp mit 26:27 gescheitert.

Other news