"Großartiger Spieler" Messi schwärmt von Cristiano Ronaldo

Lionel Messi steht in Barcelona vor einer Vertragsverlängerung

Nach Saisonabschluss ist nun endlich die Zeit da, Nägel mit Köpfen zu machen. Und Messi scheint absolut gewillt zu sein, das bis 2018 laufende Arbeitspapier zu verlängern. "In Barcelona zu bleiben, ist das, was ich immer wollte, wovon ich immer geträumt habe", zitierte "ESPN" den 29-Jährigen.

Cristiano Ronaldo ist spätestens seit seiner Gala im Finale der Champions League in aller Munde - Lionel Messi befindet sich aktuell trotz einer persönlich starken Saison in seinem Schatten.

Gemäss "Cadena SER" wird Messis neuer Vertrag bis 2021 (plus Option) laufen. Seine Ausstiegsklausel soll auf unglaubliche 400 Millionen ansteigen!

Für Messi sei Ronaldo ein "großartiger Spieler", der sich "Jahr für Jahr" verbessere.

Related:

Comments

Latest news

Karrierejurist Wray soll neuer Chef des FBI werden
Welche Folgen die Comey-Aussage für den Widerstand gegen Trump im Kongress haben könnte, ist allerdings schwer vorhersehbar. In den Tagen nach dem Rauswurf fuhr der Präsident wilde Attacken gegen Comey, um dessen Glaubwürdigkeit zu beschädigen.

Mehr als drei Millionen Riester-Verträge ruhend gestellt
Zudem werden die Leistungen für Menschen ausgebaut, die vor dem Eintritt ins Rentenalter eine Erwerbsminderungsrente beziehen. Die Große Koalition des Bundestages hat bereits vier Monate vor der Bundestagswahl drei größere Rentenreformen beschlossen.

Federer wieder Nummer 4 unter den bestverdienenden Sportlern
Der bei Real Madrid unter Vertrag stehende Portugiese verdiente in den vergangenen zwölf Monaten knapp 83 Millionen Euro. Der US-Basketballer LeBron James kam mit umgerechnet rund 76,5 Millionen auf Platz zwei.

Liza Weil und Co-Star Charlie Weber sind liiert
Nicht nur Liza Weil ließ sich vergangenes Jahr scheiden, auch Charlie trennte sich 2016 von seiner Frau Giselle. Der neue Mann an ihrer Seite soll ihr " How to Get Away with Murder "-Kollege Charlie Weber sein".

Zahl der Arbeitslosen in der Schweiz nimmt weiter ab
Die Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) verringerte sich im Berichtsmonat um 1'260 Personen (-7,8%) auf 14'956. Die Arbeitslosenquote erreicht somit in Biel eine Höhe von 5.2 Prozent ( Schweiz 3.1 Prozent, -0.2 Punkte).

Other news