IOS 11 - iPhone 5 und iPhone 5c werden nicht unterstützt

Für den iPod Touch der sechsten Generation gibt es iOS 11 ebenfalls noch.

DIE NEUE SIRI: Die Sprachassistentin Siri bekommt eine natürlichere Stimme. Dies rührt daher, dass die Kalifornier dem Betriebssystem mehrere neue Features verpasst haben, die Nutzer in ihrer fortschrittlichsten Ausführung ausschließlich auf einem iPad zu Gesicht bekommen werden. Dieses bedeckt bei Aufruf fast den gesamten Bildschirm, ist nicht länger zweiseitig und die anzuzeigenden Elemente sind vom Nutzer anpassbar. Ob und wann auf 32-Bit-Programme dann gar nicht mehr ausführbar sind, ist fraglich. Gescannte Dokumente können danach mit dem Apple Pencil bearbeitet werden. Die Entwickler können das Problem nur durch eine Aktualisierung des Programmcodes lösen.

Für den Sprachassistenten Siri hat das Unternehmen ebenfalls Aktualisierungen angekündigt. Außerdem erhält der Nutzer Hinweise zur Vergrößerung des freien Speichers mit neuen Funktionen wie dem automatischen Löschen von alten Konversationen in Nachrichten oder dem Entfernen großer Nachrichtenanhänge. Ferner soll Siri künftig nicht mehr nur auf eine Frage, sondern auch auf Folgefragen antworten können.

"HEUTE"-TAB IM APP STORE: Die Kategorien an der Unterseite der App-Store-Anwendung werden überarbeitet". Für die Rubrik "Spiele" wird es künftig einen eigenen Reiter geben. Hierzu hat der Konzern etwa die Anwendung "Files" geschaffen. Dabei handelt es sich um eine quadratische Matrix aus schwarzen und weißen Quadraten, welche chiffrierte Informationen enthalten und einen elektronischen Scanner zur Entschlüsselung brauchen.

Darüber hinaus kann man in vielen Apps jetzt Daten per Drag & Drop verschieben. Das dürfte speziell Business-Nutzer freuen.

Auch im Bereich Kamera und Fotos gibt es Innovatives zu vermelden: Dank neuer Kompressions-Standards wird der Speicherbedarf für Fotos und Videos laut Apple halbiert. Dafür nutzt sie etwa Daten aus Safari, der Mail-App und iMessage. Auf dem Sperrbildschirm werden zunächst zwar weiterhin nur die aktuellsten Meldungen angezeigt, aber ein kurzes Scrollen nach unten führt direkt zu sämtlichen Benachrichtigungen. Um die Fahrsicherheit zu erhöhen, schaltet die "Nicht stören"-Funktion automatisch Benachrichtigungen während der Fahrt ab". Ebenso werden alte Apps nach dem Update nicht mehr funktionieren. So lässt sich Musik etwa nicht mehr nur auf einem Ausgabegerät abspielen, sondern auf Wunsch auf zwei oder mehreren gleichzeitig. Denn wie immer wird das Update auf die neue Version des Betriebssystems kostenlos sein, wenn es im Herbst an den Start geht. Apple verkündet somit das Ende der 32-Bit-Ära. Bei den Tablets werden alle Geräte ab dem Modelljahr 2013 unterstützt, also ab dem iPad Air und iPad Mini 2.

Related:

Comments

Latest news

Deutschland: Bundestag stimmt über Bund-Länder-Finanzpakt ab
So bleibt das Eigentum des Bundes an den Autobahnen als solchen und auch an der künftigen Gesellschaft "unveräußerlich". Nach dem Bundestag stimmt heute auch der Bundesrat über die Reform der Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern ab.

Unbekannte sprengten Bankomat in Osttirol
Juni, sprengten bisher unbekannte Täter den Bankomat der Lienzer Sparkasse in Debant und flüchteten mit den Geldkassetten. Sachdienliche Hinweise - auch mögliche Beobachtungen werden unter der Telefonnummer 059133/70 33 33 entgegengenommen.

DJ David Guetta bringt Song mit Justin Bieber heraus
Doch vorbei dürfte der Disput noch nicht sein - gerade Diplo und David Guetta gerieten schon öfters aneinander. Daran ist Justin beteiligt und auch bei David Guettas kommendem Track hat er den Gesangspart übernommen.

London: Alle drei Täter identifiziert
In einer Aufnahme stand er neben zwei berüchtigten Predigern, die der Polizei wegen ihrer extremistischen Ansichten bekannt waren. Bereits nach der Einladung durch Premierministerin May habe er gesagt, dass Trump nicht der rote Teppich ausgerollt werden dürfe.

Comey bekräftigt Vorwürfe der Einflussnahme gegen Trump
Zur Erinnerung: Trump soll Comey Ende Januar bei einem Essen um ein Loyalitätsbekenntnis gebeten haben, was dieser verweigerte. Der Geheimdienstausschuss des US-Senats hat am Mittwoch ein Statement zur bevorstehenden Anhörung Comeys veröffentlicht .

Other news