Sony arbeitet an Breaking Bad VR

Landet

Umso mehr dürfte sie die Ankündigung freuen, dass Serienschöpfer Vince Gilligan (50) offenbar noch nicht gänzlich mit Walter White (Bryan Cranston, 61) und Jesse Pinkman (Aaron Paul, 37) abgeschlossen hat. Allerdings soll es sich um kein Videospiel handeln.

Sony Global Spieleentwickler-Chef Shawn Layden erklärt, dass das Projekt Teil einer größeren Kampagne von VR-Umsetzungen in der Mainstream Pop-Kultur darstellt: "Wir haben Hollywood-Sternchen und Fernsehproduzenten, Orte wie die Smithsonian Institution", erklärt er, "und vor kurzem haben Sie vielleicht davon gehört, dass Vince Gilligan, der Showrunner von Breaking Bad, mit uns zusammenarbeiten möchte, um "Breaking Bad" in die virtuelle Realität zu katapultieren". Es wurde auch noch nicht verraten, ob es sich um eine einmalige VR-Erfahrung oder eine episodische Erfahrung handelt. Darunter sollen sich auch die Creative Leads David Shore ("The Blacklist") und Ron Moore ("Battlestar Galactica") befinden, um neue VR-Erfahrungen auszuprobieren und zu erschaffen. Mehrere von ihnen waren fasziniert, aber nur Vince sagte, ‚Ich will wirklich etwas damit machen. Sony Interactive Entertainment hält Einzelheiten zum Projekt noch unter Verschluss. Viele Details über das Projekt sind allerdings noch nicht bekannt. Es ist lediglich mitgeteilt worden, dass diese VR-Erfahrung noch nicht in diesem Jahr erscheinen und Sonys Spieleteam die Animation der Grafiken übernehmen wird.

"Breaking Bad" wurde von Sony Pictures Television für den Sender AMC produziert und von 2008 bis 2013 in fünf Staffeln ausgestrahlt.

Related:

Comments

Latest news

Schwesta Ewa gibt Schläge gegen Frauen zu - Zuhälterei geleugnet
Im November vergangenen Jahres war Schwesta Ewa bei einem Großeinsatz der Polizei festgenommen worden. Die Wirtschaftsstrafkammer hat vier Verhandlungstage anberaumt und will den Prozess bereits am 20.

Für Air Berlin wird es jetzt richtig eng
Das geht aus einem Schreiben des TUI-Konzerns an seine Mitarbeiter hervor, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Der Konzern werde daher die Neupositionierung der deutschen TUIfly alleine weiter vorantreiben.

Der Sport-Tag: Fußball-Profi Tioté stirbt nach Kollaps
Tioté war erst im Februar nach sieben Jahren von Premier-League-Klub Newcastle United nach China gewechselt. Der Mittelfeldspieler war beim Training zusammengebrochen und ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Krankenkassen verbuchen im ersten Quartal hohen Überschuss
Denn die Zuweisungen aus dem Risikostrukturausgleich seien mit 3,9 Prozent weniger stark gestiegen als die Ausgaben. Allerdings verläuft die Finanzentwicklung der einzelnen Kassen dem Bericht zufolge unterschiedlich.

Trump verurteilt Anschläge im Iran und spricht zugleich Warnung aus
Staats- und Regierungschefs aus aller Welt haben den Terrorangriff in Teheran aufs Schärfste verurteilt. Der Iran werde Terroristen weiterhin konsequent bekämpfen und alle ihre Terrorzellen im Iran zerstören.

Other news