Werner stößt zum DFB-Team - Bierhoff: Auch gegen San Marino attraktiv

Vom Abstecher nach Kopenhagen geht es für die Nationalspieler zur Vorbereitung nach Herzogenrauch

Fußball-Nationalspieler Timo Werner ist am Donnerstag zur Nationalmannschaft nach Herzogenaurach nachgereist. Werner gehört zum 22-köpfigen deutschen Kader, der den Confed Cup in Russland (17. Juni bis 2. Juli) bestreiten wird. Der DFB rechnet am Samstag in Nürnberg mit rund 30 000 Zuschauern.

Bei der ersten Übungseinheit nach dem Umzug von Kopenhagen nach Franken am Donnerstagvormittag war dagegen auch erstmals Timo Werner mit dabei. Er war mittags im DFB-Quartier eingetroffen.

Related:

Comments

Latest news

Zahl der Gasthörer 2016 um sechs Prozent gestiegen
An Hochschulen können Gaststudenten auch ohne formale Hochschulreife an einzelnen Kursen oder Lehrveranstaltungen teilnehmen. Dennoch war auch im Wintersemester 2016/2017 jeder zweite Gaststudent älter als 60 Jahre.

Notfälle | Kind nach Sturz aus achtem Stock reanimiert
Sein Leben konnte nicht gerettet werden, es soll an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus gestorben sein. In Berlin-Kreuzberg ist ein sechsjähriges Kind bei einem Fenstersturz schwer verletzt worden.

RTL II setzt samstags doch wieder auf Filme
Nachdem "X-Diaries", "Next, Please" und "Die Kochprofis" aus dem Programm fliegen, wird nun auch die nächste Serie gecancelt. Wie "dwdl.de" berichtet, betrifft die Programmänderung dieses Mal allerdings nicht den Nachmittag, sondern die Primetime.

Trump dringt in Katar-Krise auf Einheit der Golfstaaten
Was sind die Konsequenzen des Streits? Ein Ausgleich mit Teheran, wie ihn Katar anstrebt, grenzt in den Augen Riads an Hochverrat. Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) wiederum beschuldigten das Emirat, die Stabilität und Sicherheit am Golf zu gefährden.

Aldi- und Lidl-Mitarbeiter packen aus So funktionieren die Tricks der
Sobald die Maschine die Flasche als solche erkennt, d.h. die Rückgabe verbucht, wird die Flasche zurückgefischt. Pfandbetrug ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat, die jedes Jahr Millionenschäden verursacht.

Other news