Anna-Lena Grönefeld verliert Mixed-Finale

Nach dem Regenchaos am Dienstag kommt es am Mittwoch in Paris zu einem Mammutprogramm

Trotz zwei Matchbällen hat derweil Anna-Lena Grönefeld zusammen mit dem Kolumbianer Robert Farah den Mixed-Titel knapp verpasst.

Es hat nicht ganz gereicht für Anna-Lena Grönefeld. "Ich bin natürlich enttäuscht". "Aber ich denke, in ein, zwei Tagen können wir stolz darauf sein, was wir hier erreicht haben". Zweimal waren wir jetzt im Finale und haben zweimal verloren.

Zwei Mixed-Titel hatte sich Grönefeld bislang geholt. In Wimbledon 2016 hatte sie an der Seite von Farah das Endspiel allerdings verloren. Dabei vergaben Grönefeld und Farah im Match-Tiebreak zwei Matchbälle, ehe ein Doppelfehler von Grönefeld die Niederlage nach 67 Minuten besiegelte. Zunächst patzte der Kolumbianer, dann landete ein Volley der Nordhornerin im Aus. Die Gewinner erhalten insgesamt 118.000 Euro.

Anna-Lena Görnefeld spielte bei den French Open mit Robert Farah zusammen. 2009 hatte Grönefeld zusammen mit Mark Knowles von den Bahamas in Wimbledon gewonnen, 2014 in Paris mit dem Niederländer Jean-Julien Rojer triumphiert. Ihre höchste Platzierung in der WTA-Weltrangliste (Einzel) war Position 14 im Jahr 2006.

Related:

Comments

Latest news

Teheran Iran wirft USA Verwicklung in Anschläge vor
Das meldete die auf dschihadistische Propaganda spezialisierte Site Intelligence Group unter Berufung auf das IS-Sprachrohr Amak. Drei bis vier bewaffnete Männer sollen mit Sturmgewehren ins Parlament im Zentrum der Hauptstadt gestürmt sein.

Golden State Warriors gewannen auch zweites NBA-Finalspiel
James erschien allerdings nicht wie gewohnt zur Pressekonferenz nach dem Spiel, sondern sprach nur in der Kabine mit der Presse. Immer wieder landeten die Würfe von Kevin Durant im Ziel. 33 Punkte, 13 Rebounds und fünf Blocks sind Spitzenwerte.

Medien: Bayer zweifelt an Tuchel-Eignung
Mehr als ein heißer Kandidat soll der zu Wochenbeginn mit Huddersfield in die Premier League aufgestiegene David Wagner sein. Bei Bayer 04 Leverkusen läuft die Suche nach einem neuen Trainer auf Hochtouren. "Wir liegen voll im Zeitplan".

Medien: Schalke an Weinzierl-Nachfolger dran
Der 31-Jährige hatte den FC Erzgebirge Aue durchaus überraschend zum Zweitliga-Klassenerhalt geführt und Begehrlichkeiten geweckt. Zudem ist Schalkes Manager Christian Heidel dafür bekannt, relativ unbekannte Coaches aus dem Hut zu zaubern.

EU besorgt über Festnahme von Amnesty-Chef in Türkei
Die EU-Kommission rief die türkische Justiz am Donnerstag ebenfalls auf, die Vorwürfe gegen Kilic rasch zu klären. Zudem wurden mehr als 50.000 Menschen wegen ihrer angeblichen Verwicklung in den Putschversuch inhaftiert.

Other news