Basketball | NBA-Finals: Golden State fehlt nur ein Sieg zum Titel

Die Kalifornier gewannen am Mittwoch (Ortszeit) auch das dritte Spiel der Finalserie gegen die Cleveland Cavaliers - diesmal auswärts in einem hart umkämpften Match mit 118:113 (67:61).

LeBron verpasste mit 39 Punkten, elf Rebounds und neun Assists nur knapp ein Triple-Double, während Irving mit 38 Punkten ebenfalls glänzte.

Die Golden State Warriors haben ihren Erfolgslauf auch in ihrem ersten Auswärtsspiel der Finalserie der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA fortgesetzt. Noch nie hat eine Mannschaft in den NBA-Finals einen solchen 0:3-Rückstand wettgemacht.

Und doch reichte es erneut nicht zum Sieg, weil Golden States Kevin Durant im Schlussviertel aufdrehte und 14 seiner insgesamt 31 Punkte erzielte. Bei Cleveland konnten NBA-Aushängeschild LeBron James (39 Punkte) und Spielmacher Kyrie Irving (38 Punkte) die Niederlage trotz Fünf-Punkte-Führung vor dem letzten Viertel nicht verhindern. "Man hat gesehen, dass er gespürt hat, es ist sein Moment".

Auch Durants Coach Steve Kerr staunte.

Dabei führte Cleveland drei Minuten vor Schluss noch mit 113:107. Im Vorjahr hatten die Cavs auch die ersten zwei Finalpartien gegen Golden State verloren und dann sogar 1:3 zurückgelegen, ehe James und seine Kollegen doch noch den Titel holten.

Bei den Warriors erhielt Durant vor allem Unterstützung von Curry (26 Punkte und 13 Rebounds) und Klay Thompson (30 Punkte und sechs Rebounds), der seine Wurfkrise offenbar endgültig überwunden hat.

Für Golden State war es bereits der 15. Sieg im 15. Spiel in den Playoffs - die längste Playoff-Siegesserie eines Teams in den vier großen US-Ligen (NBA, NFL, NHL, MLB). Der 28-Jährige war vor der Saison dafür kritisiert worden, dass er Oklahoma verlassen hatte, um sich den ohnehin schon bärenstarken Warriors anzuschließen. Durant versenkte 45 Sekunden vor Ende den vorentscheidenden Drei-Punkte-Wurf, der die Warriors mit 114:113 in Führung brachte. "Ich habe nur auf den Korb geschaut", sagte Durant.

"Ich habe an diesem Wurf mein ganzes Leben lang gearbeitet".

Related:

Comments

Latest news

Fußball | Nagelsmann und Rosen verlängern in Hoffenheim
Die dringlichste Aufgabe besteht für Rosen und Nagelsmann in den kommenden Wochen darin, den Hoffenheimer Kader umzubauen. Leiten weiter die Geschicke der TSG 1899 Hoffenheim: Trainer Julian Nagelsmann (l.) und Manager Alexander Rosen .

PayDay 2: Den Shooter jetzt kostenlos bei Steam laden
Juni (oder bis die zur Verfügung gestellten Free-Downloads verbraucht sind) gibt es den Shooter PayDay 2 bei Steam kostenlos. Die Entwickler bewerben mit der Gratis-Aktion den baldigen Start der "neuen" Payday 2: Ultimate Edition .

Noel Gallagher spendet Song-Einnahmen
Was er nicht wusste: Bruder Noel war zwar nicht für einen Auftritt zu haben, dafür aber im Stillen sehr spendabel. Mai 23 Menschen einschließlich des Attentäters durch eine Sprengstoffdetonation starben.

Gaffer blockieren Rettung von bewusstlosem Mann
Die waren auf dem Weg zu einem bewusstlosen Mann, der nach einem vermeintlichen Wohnungsbrand reanimiert werden musste. Der Mann selber lag leblos am Boden - jedoch wegen eines internistischen Notfalls, wie die Feuerwehr mitteilt.

Nordirische Unionisten beginnen Gespräche mit britischen Tories
Die britische Premierministerin Theresa May will ungeachtet des Wahldebakels die künftige Regierung Großbritanniens stellen. Das sei genug, um "zu gehen und Platz zu machen für eine Regierung, die wirklich alle Menschen dieses Landes repräsentiert".

Other news