Stan Wawrinka im Halbfinale der French Open

Nur eine Momentaufnahme Wawrinka kommt gegen Cilic nur ganz am Schluss kurz ins Stolpern.  Bild Christophe Ena  AP  KEYSTONE

Der Schweizer setzte sich gegen den Kroaten Marin Cilic deutlich mit 6:3, 6:3, 6:1 durch und steht damit in Paris zum dritten Mal in Serie in der Vorschlussrunde. "Es läuft richtig gut hier für mich".

Murray war bei der vorigen French-Open-Turnierauflage der Spielverderber für Wawrinka gewesen.

Wawrinka gewann in 100 Minuten 6:3, 6:3, 6:1 und trifft am Freitag wie im Vorjahr auf den Weltranglistenersten Andy Murray oder den Japaner Kei Nishikori.

Der Vater einer Tochter ist der Mann für die großen Turniere. Er sei in der "besten Form überhaupt" auf Sand, erklärte der Kroate sogar noch in einem Vorschauinterview gut gelaunt. Denn vom Start weg übernahm Wawrinka das Kommando auf dem Turnierplatz Suzanne Lenglen.

Nie geriet Wawrinka in ernsthafte Bedrängnis, konzentriert spielte er die beiden ersten Sätze in rund eineinviertel Stunden nach Hause. Wer es nicht wusste, nämlich dass hier die Nummer drei gegen die Nummer sieben der Setzliste antrat, hätte es niemals erahnen können - so krass war der Leistungsunterschied zwischen den beiden Stars.

US-Open-Sieger Stan Wawrinka steht zum dritten Mal in Folge im Halbfinale der French Open und hat mehr denn je seinen zweiten Paris-Titel im Visier. Am Freitag dürften sie sich wohl eher auf Augenhöhe begegnen. Und Murray, der sich nach einem Steigerungslauf in Schwung gebracht hat für das Duell. "Ich gehe mit Respekt, aber auch mit Rückenwind in dieses Match", sagte Murray.

Sandplatzkönig Rafal Nadal hatte in seinem Viertelfinale lediglich Kurzarbeit zu absolvieren, da sein spanischer Landsmann Pablo Carreno Busta beim Stand von 6:2, 2:0 aus Sicht des Favoriten wegen einer Bauchmuskelverletzung aufgeben musste.

Related:

Comments

Latest news

Verteidigung | Einigung im Streit um Bau von Korvetten
Im Streit um den Bau von fünf weiteren Korvetten für die deutsche Marine gibt es eine Einigung. Die beiden Werften hatten bereits in den Jahren 2008 bis 2013 fünf Korvetten gebaut.

Rührende Liebeserklärung von Prinzessin Madeleine
Darauf zu sehen: Er küsst liebevoll ihre Hand, während sie vor dem Traualtar verscmitzt und glücklich lächelt. Seit vier Jahren ist Prinzessin Madeleine mit Chris O'Neill verheiratet.

Zahl der Drogentoten nimmt besorgniserregend zu — EU
In Europa nimmt der Handel mit Fentanyl stark zu: 60 Prozent der entdeckten neuen psychoaktiven Substanzen waren Fentanyle. Unter besonderer Beobachtung stehen sogenannte Fentanyle, die eigentlich als Schmerzmittel bei Narkosen eingesetzt werden.

Mutter soll Säugling auf Flughafen getötet haben: Prozess
In einer früheren Vernehmung durch die Polizei soll die Frau gesagt haben, dass sie mit der Situation überfordert gewesen sei. Doch ihr Freund (26) habe das Kind nicht gewollt, habe hilflos reagiert, eine weitere Abtreibung verlangt.

Justiz | EuGH lässt Dextro Energy abblitzen
Der Hersteller Dextro Energy darf auch künftig nicht mit angeblichen gesundheitlichen Vorzügen von Traubenzucker werben. Dextro Energy mit Sitz in Nordrhein-Westfalen möchte mit Gesundheitsaussagen seine Traubenzucker-Täfelchen bewerben.

Other news