Türkei baut Zusammenarbeit mit Katar aus

Türkische Streitkräfte

Saudi-Arabien, Bahrain, die VAE, Ägypten und der Jemen hatten am Montag alle Beziehungen zu Katar abgebrochen. Er übernimmt diese Rolle nicht ganz uneigennützig: Der türkische Staatschef muss fürchten, in den Strudel der Katar-Krise zu geraten. Später kündigten auch die Behörden im Osten Libyens sowie Jemens, der Malediven und von Mauritius den Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu Katar an.

Die Entscheidung der Türkei kam unerwartet, da das Abkommen bereits 2016 unterzeichnet, jedoch dem Parlament lange Zeit nicht vorgelegt wurde.

Die Türkei baut die militärische Zusammenarbeit mit Katar aus und stationiert zusätzliche Truppen in dem Emirat.

Wie auch etliche westliche Staaten, unterhält die Türkei gute politische und wirtschaftliche Beziehungen zum Königshaus in Katar. In der aktuellen Krise hatte sich Erdogan kritisch zu den Sanktionen Saudi-Arabiens und anderer arabischer Staaten gegen Katar geäußert. Letztlich könnten es aber. In Katar verfügt die Türkei über eine Militärbasis, auf der bislang 80 Soldaten stationiert sind.

König Saudi Arabiens Salman bin Abdulaziz Al Saud
Saudi Press AgencySaudi-Arabien stellt Ultimatum an Katar 10 Bedingungen 24 Stunden

Die diplomatische Krise war aus Sicht Katars unter anderem durch eine gefälschte Nachricht angeheizt worden - nun hat Katar einen ersten Bericht über den mutmaßlichen Hackerangriff auf seine staatliche Nachrichtenagentur veröffentlicht. Die Website der katarischen Nachrichtenagentur sei erstmals im April mit "hochwertiger Technik und innovativen Methoden" gehackt worden, erklärte das katarische Innenministerium am Mittwochabend.

Ende Mai hätten Hacker dann eine Datei installiert und anschließend eine gefälschte Nachricht veröffentlicht, gab das Land bekannt. Darin äußerte sich der Emir des Landes, Scheich Tamim bin Hamad al-Thani, kontrovers über den Iran und Israel. Beide Seiten zeigen sich unnachgiebig. Das Ministerium machte keine Angaben dazu, wer seiner Meinung nach hinter dem Angriff stecken könnte.

Nach der Entscheidung des türkischen Parlaments hat nun türkischen Medienberichten zufolge auch die pakistanische Regierung am Donnerstag dem Parlament ein Mandat zur Abstimmung vorgelegt.

Das FBI vermutet nach Informationen von CNN, dass der Hackerangriff aus Russland gesteuert wurde. US-Präsident Donald Trump stellte sich am Dienstag aber hinter die Isolation Katars, die er als Erfolg seiner Politik verbuchte. Trumps Vermittlungsangebot schließe - "falls erforderlich" - auch ein Treffen im Weißen Haus ein, hieß es in der Erklärung aus Washington weiter.

Related:

Comments

Latest news

Lionel Messi huldigte Cristiano Ronaldo
Derweil fand Lionel Messi lobende Worte für seinen langjährigen Rivalen Cristiano Ronaldo . Messi weiter: "Er ist ein großartiger Fußballspieler mit unglaublich vielen Qualitäten".

Briten wählen vorzeitig ein neues Parlament
Die Partei, spekulierte Vernon Bogdanor, ein Professor für Regierungsfragen am King's College London , könne bei den Wahlen am 8. Ein Unterhaus ohne absolute Mehrheit ("hung parliament") gilt in der britischen politischen Tradition als nicht wünschenswert.

Xbox Project Scorpio: 1 GB Ram zusätzlich - Insgesamt 9GB für Spiele
Ein Preis, den auch der angesehene Analyst Michael Pachter laut seinem Youtube-Kanal für wahrscheinlich hält. Am Rand der Bühne sind die Ziffern "X10S101-317" zu lesen, die offenbar digital ins Bild eingefügt wurden.

Juni-Patch für Android veröffentlicht
Samsung will hingegen in den kommenden Wochen ein Update für die Modellreihen Galaxy S, A und Note bereitstellen. Google hat begonnen, die turnusmäßigen, monatlichen Sicherheits-Updates für Juni auszuliefern.

Briten wählen ein neues Parlament
Die Liberaldemokraten , die als einzige landesweite Partei weiterhin für einen Verbleib in der EU kämpfen, hatten acht Sitze. Dagegen zog die schottische Nationalpartei, die gerade die Hälfte der Stimmen erhielt, mit 56 Vertretern nach Westminster.

Other news