Wanderin in den Tiroler Alpen von Kuh getötet

Eine 70-jährige Tirolerin ist bei einer Kuh Attacke nahe der bayerischen Grenze zu Tode gekommen. Symbol

Der tragische Tod einer 70-Jährigen oberhalb der Kranzhornalm im tirolischen Erl (circa 15 Kilometer südlich von Rosenheim) überschattet den Auftakt der Almsaison des österreichischen Bundeslandes. Die Kühe stürmten plötzlich auf die beiden 70-jährigen Frauen los und stießen sie nieder.

Auch diese Frau war mit einem Hund unterwegs und wurde von mehreren Mutterkühen attackiert. Dazu querten die Frauen ein eingezäuntes Weidestück, in dem zehn Mutterkühe mit acht Kälbern weideten.

Zwei Frauen aus dem Bezirk Kitzbühel, beide 70 Jahre alt, sind auf ihrer Wanderung bei Kufstein Opfer von Kuhattacken geworden. Ihre Begleiterin blieb unverletzt. Auch einer der Hunde starb. Im Juli 2014 war eine deutsche Urlauberin im Stubaital bei einem ähnlichen Angriff getötet worden. Die Hinterbliebenen fordern rund 360.000 Euro Schadenersatz von einem Bauern, auf dessen Weiden das Unglück damals passierte. Die Betreiber der Hochstubai-Liftanlagen werden ebenfalls verklagt. Deshalb hätte am Lift auf die Gefahren beim Abstieg über die Alm hingewiesen werden müssen. Der Prozess wurde auf Anfang Oktober vertagt, das Urteil steht noch aus. Der Mann stand fassungslos vor dem Richter: "Ich kann doch nicht alles einzäunen". Damit weiß ich, dass ich mich wo bewege wo Tiere sind, wenn ich auf die Alm komme. Die Wanderwege führen direkt über die Weiden. Die neuerliche Kuhattacke lässt nun einen brodelnden Konflikt in Österreich wieder hochkochen, berichtete die Tiroler Tageszeitung: den zwischen den Interessen der Landwirte und den Interessen der Wanderer.

Related:

Comments

Latest news

Messerattacke: 27-jähriger Syrer tötet Psychologen
Bei einer psychosozialen Beratung in Saarbrücken hat ein Syrer einen Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes ( DRK ) erstochen. Laut Polizeiangaben war es im Zuge eines Beratungsgespräches zum Streit zwischen dem 27-Jährigen und dem Berater gekommen.

Teheran: Nach Doppelanschlag 6 Terroristen getötet
Ein Angreifer zündete seinen Sprengstoffgürtel in einem Bürogebäude des Parlaments, wo sich die Angreifer verschanzt hatten. Laut Esfandiari rekrutiert der IS vor allem im Westen Irans in der Provinz Kermanschah, die an den Irak grenzt.

Türkei baut Zusammenarbeit mit Katar aus
Wie auch etliche westliche Staaten, unterhält die Türkei gute politische und wirtschaftliche Beziehungen zum Königshaus in Katar. US-Präsident Donald Trump stellte sich am Dienstag aber hinter die Isolation Katars, die er als Erfolg seiner Politik verbuchte.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news