Von der Leyen verteidigt ihr Vorgehen in Pfullendorf-Affäre

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen vor Beginn der Sitzung des Bundeskabinetts im Kanzleramt

Hechingen/Pfullendorf/Berlin:Vorgänge in Staufer-Kaserne: Von der Leyen nach Bericht der Hechinger Staatsanwaltschaft in BedrängnisDie Staatsanwaltschaft Hechingen bringt mit ihrem Ermittlungen zu den angeblich inakzeptablen Vorgängen in der Staufer-Kaserne in Pfullendorf bei Sigmaringen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Bedrängnis.

Der Kommandeur war versetzt worden, nachdem Berichte über entwürdigende Aufnahmerituale und sexuelle Nötigung in dem Standort in Baden-Württemberg publik geworden waren.

Laut Presseerklärung der Hechinger Staatsanwaltschaft hätten "sorgfältige Ermittlungen" aber "keine Anhaltspunkte" ergeben, dass Lehrgangsteilnehmer bei der Kampfsanitäterausbildung Pfullendof zu sexuellen Handlungen genötigt worden seien.

Ist Ursula von der Leyen in der Affäre um Missstände in der Bundeswehrkaserne Pfullendorf zu forsch aufgetreten? Von seiner Versetzung habe er selbst erst aus den Medien erfahren. Die Bundeswehr habe jedoch Mängel in der Kaserne Pfullendorf festgestellt bei der Führung, der Ausbildung, der Erziehung. "Es geht um angemessene Führung und ein respektvolles Miteinander - unabhängig vom Strafgesetz". Gegen einen Major wurde eine Disziplinarbuße in Höhe von 450 Euro wegen mangelhafter Dienstaufsicht verhängt. Kritisch äußerte sich in der "Bild"-Zeitung auch der verteidigungspolitische Sprecher der SPD, Rainer Arnold". Arnold meinte das erfolge nach einem Drehbuch, das da laute: "Zeichne Probleme möglichst groß, übertreibe, dann kann sich die Ministerin als toughe Löserin der Probleme auch besonders profilieren und inszenieren, dies zu Lasten der Bundeswehr auf dem Rücken der Soldaten". Zumindest wurden die Vorfälle dramatischer dargestellt als sie tatsächlich waren. Die Ministerin müsse dem Ausschuss nun erklären, wie es dazu habe kommen können. "Ich habe richtig gehandelt und wurde trotzdem zur Rechenschaft gezogen", sagte er der "Bild"-Zeitung: "Ich hätte erwartet, dass mein oberster Dienstherr sich aus Fürsorgegründen vor mich stellt".

Related:

Comments

Latest news

Xbox Scorpio: Mehr RAM für Entwickler, Release-Termin bereits geleakt?
Und der Preis: Bevor die Meldung die Runde machte, lieferte der Schriftzug "X10S101-317" bei Google ein interessantes Ergebnis. Bisher hatte das Unternehmen nur verraten, dass die Konsole bis zum Ende des Jahres auf den Markt kommen wird.

A6 in Hessen Massenkarambolage fordert zwei Tote und vier Schwerverletzte
Die Fahrzeuge stießen so heftig zusammen, dass der 30-Jährige und sein ein Jahr älterer Beifahrer am Unfallort starben. Bei einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 6 bei Viernheim sind zwei Menschen gestorben.

Fahrzeuge demoliert - Unfallserie auf Autobahn in Hessen
Warum der 31-jährige Lastwagenfahrer mit voller Wucht auf den Stau auffuhr, ist noch unklar. Die A6 wurde ab dem Autobahndreieck Viernheim in Richtung Kaiserslautern gesperrt.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news