Die documenta ist eröffnet - Bundespräsident gibt Startschuss

Blickfang in Kassel Das Röhren-Kunstwerk von Hiwa K. und der „Parthenon der Bücher” von Marta Minujín

Er lobte die documenta als "mutige Ausstellung". Die Installation der argentinischen Künstlerin Marta Minujín ist ein Tempelnachbau, der mit verbotenen Büchern behängt ist. Mehr als 160 Künstler präsentieren ihre Werke an Schauplätzen in der ganzen Stadt.

Laut Bundespräsidialamt wird Steinmeier über den Kasseler Flughafen anreisen und mit Pavlopoulos im Museum Fridericianum die documenta eröffnen (10 Uhr). "Der Parthenon spiegelt die Konflikte unserer Zeit", sagte Steinmeier. Doch sie lasse sich nicht politisch instrumentalisieren. Erstmals seit 1955 gibt es neben Kassel mit Athen einen zweiten documenta-Standort. Er zeigte damals Kunst, die von den Nationalsozialisten als "entartet" verfemt worden war.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier vor den Röhren des Installationskünstlers Hiwa K. (2.v.r.). Erst nach dem öffentlichen Auftritt Steinmeiers stand die Ausstellung komplett den Besuchern offen.

Aus Österreich sind etwa der bereits mehrfache documenta-Teilnehmer Peter Friedl mit seiner Videoarbeit "Report" aus dem Jahr 2016 und Oliver Ressler mit seiner Videoinstallation "What is democracy?" aus den Jahren 2007 bis 2009 vertreten. Bis zum Ausstellungsende am 17. September in Kassel erwartet die documenta eine Million Gäste.

Performances ziehen sich wie ein roter Faden durch die von Adam Szymczyk kuratierte documenta, die morgen eröffnet wird.

Der Artikel "Volkswagen unterstützt documenta 14 in Kassel" wurde am 08.06.2017 in der Kategorie News von ampnet mit den Stichwörtern documenta, Volkswagen, News, veröffentlicht. In Athen endet die Ausstellung am 16. Juli. Trotz der Sicherheitsvorkehrungen hätten Besucher die Chance, die Staatsoberhäupter zu sehen, sagt Torsten Werner, Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen. Das Tagesticket kostet 22 Euro.

Related:

Comments

Latest news

Stadt Wiesbaden: Filme über Chet Baker im Caligari
Doch der große Miles empfand sein Spiel als arg "süß" und riet Baker, erst einmal noch mehr vom Leben zu erfahren. Doch ganz unten - Baker muss praktisch neu Trompete lernen - trifft er die Afroamerikanerin Jane (Carmen Ejogo).

Von der Leyen fordert weiter mehr Geld für Bundeswehr
Die Soldaten brauchten "auch in den nächsten Jahren mehr und nachhaltige Finanzierung und die Unterstützung der Gesellschaft". Für Auslandsmissionen etwa im Kampf gegen den Terrorismus werde dringend mehr und modernes Material gebraucht.

Lettin Ostapenko gewinnt die French Open
Nach ihrem sensationellen Finaleinzug bei den French Open freute sich Jelena Ostapenko auf eine kleine Geburtstagsparty. Auch im zweiten Durchgang blieb Ostapenko die dominantere Spielerin und bestimmte Tempo und Rhythmus der Partie.

E3 2017: EA-Pressekonferenz im Live-Ticker verfolgen
Inzwischen hat Electronic Arts bestätigt, dass wir uns auf insgesamt acht Spiele und einigen Überraschungen freuen dürfen. Direkt im Anschluss an die Pressekonferenz wird im Livestream auf EA.com bis Mitternacht das FanFest der EA PLAY gezeigt.

Von der Leyen verteidigt Vorgehen in Pfullendorf-Affäre
Die Bundeswehr habe jedoch Mängel in der Kaserne Pfullendorf festgestellt bei der Führung, der Ausbildung, der Erziehung. Demütigende Aufnahmerituale, Mobbing, übertriebene Härte und sexuell-perverse Ausbildungsmethoden.

Other news