Anthem - Der erste Gameplay-Trailer

Bigspotlight

Im Rahmen der Pressekonferenz von Microsoft gab es nun das erste Gameplay-Material zu sehen.

In Anthem betretet ihr ein neues Shared-World Action-RPG, in dem sich wenige Mutige dazu entschlossen haben, die Zivilisation hinter sich zu lassen und eine wunderschöne und urzeitliche Welt zu erkunden. Bis zu vier Spieler bilden ein Team. Diese Exosuits verschaffen dem Träger übermenschliche Fähigkeiten und mithilfe des eingebauten Jetpacks kann man schnell durch die ungezähmte Wildnis fliegen. Was genau in dem Spiel passiert, was uns erwartet und vor allem, wie es die Gaming-Szene revolutionieren und prägen soll, (eigene Aussage der Entwickler), das wissen wir alles noch nicht.

Anthem erscheint im Herbst 2018.

Die offizielle Beschreibung: "Das Action-Rollenspiel Anthem entführt Dich in eine riesige Spielwelt voller wilder Kreaturen, skrupelloser Marodeure aber auch faszinierender Technologie und vergessener Schätze". Zusammen mit Deinen Freunden entdeckst Du als Söldner eine Welt voller Mysterien und kämpfst gegen dunkle Mächte, die die Menschheit unterjochen wollen.

Related:

Comments

Latest news

Bonn: Polizei fischt mutmaßlichen Sexualstraftäter aus dem Rhein
Nach einer kurzen Behandlung in einem Rettungswagen wurde der 27-Jährige schließlich vorläufig festgenommen. Als der Täter einen Streifenwagen bemerkte, ließ er von der Frau ab und flüchtete in Richtung Rhein.

Doppelter Turbinenausfall! Privatjet von Jennifer Lawrence muss notlanden
Doch der Horror ging weiter! Inmitten dieser ungeplanten Landung fiel auch noch das zweite Triebwerk aus. Die Piloten hätten den Jet dennoch sicher in Buffalo im US-Bundesstaat New York landen können.

Antisemitismus-Film: Arte weist Kritik von Zentralrat zurück
Zunächst könne man den Film schon deswegen nicht ausstrahlen, weil die Rechte gegenwärtig exklusiv bei Arte lägen. Die Argumente, den Film abzulehnen, vor allem das der mangelnden Ausgewogenheit, bezeichnete Aly als "bizarr".

Hamilton siegt in Kanada! WM-Fight wieder spannend
Vettels Ferrari-Kollege Kimi Räikkönen (Finnland) wurde Vierter, Nico Hülkenberg (Emmerich) im Renault steht auf dem zehnten Rang. Ein unnötiges Risiko wollte Vettel vermeiden auf dem Kurs, der immer die Gefahr von Unfällen und Unterbrechungen in sich birgt.

Deutscher Innenminister will Zugriff auf WhatsApp-Nachrichten
Der Innenminister kündigte an, im Sommer werde es am Berliner Bahnhof Südkreuz einen Probebetrieb mit Freiwilligen geben. Beispielsweise könnte die Online-Durchsuchung und Quellen-Telekommunikationsüberwachung (TKÜ) eingesetzt werden.

Other news