Metro: Exodus - Neuer Teil mit einem Trailer enthüllt

Metro Exodus Mit einem Gameplay Video angekündigt

Mit "Metro Exodus" wurde auf der Pressekonferenz von Microsoft ein neuer Teil der populären Shooter-Reihe angekündigt. Sie zeigen den Protagonisten zunächst in einer Art Stollensystem, das fiese Widersacher beinhaltet. "Metro Exodus" soll 2018 auf Xbox One, Playstation 4 und PC veröffentlicht werden. Weitere Informationen sind zum Titel noch nicht bekannt, sobald eine Pressemitteilung folgt, geben wir euch natürlich die Infos sofort weiter. Zu diesen zählen Kampf- und Stealth-Action mit Erkundung sowie Survival-Horror.

Erkundet in ‚Metro Exodus' die zerstörten Ruinen von Moskau, auf einer epischen Reise quer über das post-apokalyptische Russland.

Related:

Comments

Latest news

Zweite Staffel von Minecraft: Story Mode? Alterseinstufung sorgt für Leak
Da The Walking Dead Seaon 3 kürzlich zum Ende kam, wäre der Zeitpunkt für eine neue Reihe aber nicht der schlechteste. Außerdem handelt es sich um einen Multiplattformtitel, was nicht weiter verwunderlich ist.

FIFA 18 auch für unterwegs
Aber alles andere, wie das FIFA Ultimate Team, der Karrieremodus und lokale Einzelspiele sind weiterhin im vollen Umfang möglich. Zur Nintendo Switch-Version wurde nun eine offizielle Webseite eröffnet, welche einige Fakten und Werbebilder nachliefert.

Gabriel warnt wegen Katar-Krise vor Kriegsgefahr am Golf
Tillerson habe durch eine "sehr kluge und besonnene Haltung" viel zur Beruhigung des Konflikts beigetragen, sagte Gabriel. Zudem soll der frühere US-Justizminister, John Ashcroft, mit seiner Anwaltskanzlei die Geldströme Katars überprüfen.

Abschiebung: Afghanistan lehnt Abschiebungen ab
Just kurz vor dem heutigen Beschluss hatte auch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz einen vorläufigen Abschiebestopp verlangt. Das betrifft auch Personen, die bei der Aufklärung über ihre Identität nicht mit den deutschen Behörden kooperieren.

Spanien und Italien gleichauf
Costa legte nach Isco-Flanke nach (27.), ehe de Gea doch noch einmal hinter sich greifen musste (Ristovski, 66.). Albanien , der Gruppendritte, hat trotz des 3:0-Siegs in Israel keine realistischen WM-Aussichten mehr.

Other news