Räikkönen Bester im Freien Kanada-Training vor Hamilton

Räikkönen Bester im Freien Kanada-Training vor Hamilton

Im ersten Training hatte Bottas Rang drei vor Räikkönen belegt, Hamiltons Vorsprung auf Vettel hatte 0,198 Sekunden betragen.

"Das war eine sexy Runde", sagte Hamilton lachend. Bei Vettels Sieg wurde er nur Siebter, nachdem er sich im Qualifying ein besseres Ergebnis verbaut hatte. Startaufstellung: 1 Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 1:11,459 (219,700 km/h).

Seine Rückkehr verlief so, wie sein Indy-Abenteuer aufgehört hatte: Fernando Alonso strandete auch beim ersten Aufgalopp der Formel 1 am Freitag in Kanada mit seinem McLaren-Honda auf der Strecke. Mit seiner sechsten Pole egalisierte Hamilton den Montreal-Rekord von Michael Schumacher, zudem zog er in der ewigen Bestenliste der ersten Startplätze mit Ayrton Senna gleich. "Jetzt in gewisser Weise auf einem Level mit ihm zu stehen, ist die größte Ehre für mich". Platz drei ging an den zweiten Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas, dahinter startet Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen. Fünfmal, so oft wie nirgendwo sonst, siegte der 32 Jahre alte Brite schon im Bundesstaat Quebec. Einzig Schumacher war mit sieben Triumphen noch erfolgreicher. Kein anderer aktiver Fahrer gewann den GP von Kanada so häufig wie der dreimalige Weltmeister. "Das war ein enger Kampf mit Ferrari".

Die italienischen Tifosi frohlocken und die deutschen Fans drücken die Daumen, wenn Sebastian Vettel am Sonntag beim Großen Preis von Kanada antritt. Ferrari tritt auch in Montréal als Favorit an - und Mercedes ist nach dreijähriger Dominanz plötzlich wieder Jäger statt Gejagter. Daniel Ricciardo (Australien) - Red Bull 1:12,557 7.

Nico Hülkenberg schaffte es im Renault auf den zehnten Startrang. Der im 17. Rang klassierte Marcus Ericsson war mit der mittleren Reifenmischung (Supersoft) unterwegs, Pascal Wehrlein (19.) gar mit der härtesten (Soft). Kurz vor dem Ende der ersten K.o.

Wehrlein konnte unverletzt aussteigen, erlebte aber erneut einen Schreckmoment.

Related:

Comments

Latest news

Etihad sagt Kooperation mit Tui ab
Der deutsche Reisekonzern TUI und Air Berlin-Großaktionär Etihad haben den Plan für einen gemeinsamen Ferienflieger begraben. Zum laufenden Prüfungsverfahren wollten sich die Wirtschaftsministerien von NRW und Berlin auf Anfrage nicht äußern.

Bonn: Polizei fischt mutmaßlichen Sexualstraftäter aus dem Rhein
Nach einer kurzen Behandlung in einem Rettungswagen wurde der 27-Jährige schließlich vorläufig festgenommen. Als der Täter einen Streifenwagen bemerkte, ließ er von der Frau ab und flüchtete in Richtung Rhein.

Nach Knie-OP: Das sagt Borussia Dortmunds Marco Reus
Der Offensivspieler richtet sich nach seiner Knieoperation auf eine "relativ lange Reha-Phase" ein, wie er auf Facebook schrieb. Auch wegen des langen Reus-Ausfalls hat der BVB inzwischen den Freiburger U21-Nationalspieler Maximilian Philipp verpflichtet.

Dishonored - Der Tod des Outsiders: Neuer DLC angekündigt
September 2017 für PlayStation 4 , Xbox One und PC. "Den Outsider zu töten wird alles andere als einfach". Zusammen mit ihrem Mentor, dem Assassinen Daud, taucht Billie in die düstere Unterwelt Karnacas ein.

Katy Perry gibt 2018 zwei Deutschland-Konzerte
Eins steht fest: bei Katy Perry kann auf, vor und über der Bühne einfach alles passieren. Der Erfolg kam mit ihrem Hit "I Kissed A Girl", den sie 2008 veröffentlichte.

Other news