Apple-Chef bestätigt: Fokus liegt auf Roboterautos

Apple-Chef bestätigt: Fokus liegt auf Roboterautos

Seit geraumer Zeit ist es ein offenes Geheimnis, dass Apple ein Projekt vorantreibt, das sich mit der Entwicklung eines eigenen Autos oder zumindest eines Systems für selbstfahrende Autos beschäftigt. Allerdings gab es niemals eine offizielle Stellungnahme von einem Mitglied des Managements zu diesem "Projekt Titan". Es handle sich um eine Kerntechnologie, die Apple für sehr wichtig halte.

Autonome KI-Systeme können zwar auch in anderen Bereichen eingesetzt werden, für Apple stellt aber das autonome Fahrzeugsystem sozusagen die Mutter aller KI-Projekte dar. Selbstfahrende Autos gehören Cook zufolge zu drei bedeutenden Veränderungen auf dem Automarkt. Unter autonomen Systemen versteht man vor allem Computer-gestützte, selbstfahrende Autos. Nun hat Apple-Chef Tim Cook erstmals bestätigt, dass das Unternehmen tatsächlich an einer entsprechenden Technologie arbeitet. Allerdings habe man den Fokus derzeit auf die Entwicklung einer Künstlichen Intelligenz gesetzt, statt ein eigenes Auto zu bauen.

Apple Car oder nur carOS? "Aus Produktsicht sagen wir natürlich nicht, was wir tun werden". Ob auch ein eigenes Fahrzeug der Marke Apple erscheinen wird, ließ er allerdings weiterhin offen. Kommt ein Fahrzeug von Apple, wie weit es die Entwicklung und welche Pläne verfolgt der Konzern aus Cupertino?

Related:

Comments

Latest news

Deutscher Botschafter in der Türkei besucht inhaftierten Journalisten
Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat Yücel außerdem öffentlich beschuldigt, ein Terrorist und deutscher Spion zu sein. Die Bundesregierung hat Yücels Inhaftierung kritisiert und dringt auf seine Freilassung.

Macron geht nach triumphalem Wahlerfolg harte Reformen an
Wenn er jetzt eine so große Mehrheit bekommt, hat er aber keine Entschuldigung, wenn er seinen Plan nicht Punkt für Punkt umsetzt. Dies gelte auch für Forderungen Macrons , die in Berlin auf Widerstand stießen, etwa nach einem Haushalt für die Eurozone.

Kreml-Kritiker Nawalny festgenommen
Bei Protesten gegen die russische Führung und gegen korrupte Politiker sind landesweit Hunderte Demonstranten festgenommen worden. Nach der Verurteilung witzelte Nawalny: "Ich verpasse deswegen auch noch das Konzert von Depeche Mode in Moskau ".

Tuchel-Nachfolger : Medien: Wechsel von Ajax-Trainer Bosz zum BVB perfekt
Bosz soll auch die tiefen Gräben im Klub zuschütten, soll die Gemüter befrieden und eine Sehnsucht nach Ruhe und Harmonie stillen. Auch die " Bild "-Zeitung und der " Kicker " berichteten von einer unmittelbar bevorstehenden Verpflichtung von Bosz beim BVB ".

WM 2030 auch in Nordkorea? Südkorea strebt Vierer-Bewerbung an
Eine gemeinsame Ausrichtung mit Nordkorea könnte auch ein Weg sein, die diplomatischen Beziehungen zu Pjöngjang zu verbessern. Neben China und Japan soll überraschenderweise auch Nordkorea als Gastgeberland in Betracht gezogen werden.

Other news