Assad-Verwandte sucht Asyl in Deutschland

Flüchtling Baschar al-Assad Verwandtschaft Deutschland Asylantrag Bad Berleburg Kreispolizeibehörde Ausländerbehörde Die Frau Arnsberg Landsleute Nordrhein-Westfalen Zugehörigkeit

Daraufhin sei sie der Flüchtlingsunterkunft im Kreis Warendorf zugewiesen worden.

Sie kommt aus einer mächtigen Familie - und floh nach Deutschland: Eine Verwandte des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad hat in der Bundesrepublik Asyl beantragt.

"Den Grund für den Asylantrag kennen wir nicht", erklärte der Leiter des Kreisordnungsamts Warendorf, Ralf Holtstiege. Der Asylantrag der Frau, die neben dem syrischen auch einen libanesischen Pass habe, sei abgelehnt worden. Dagegen habe sie geklagt. Zuvor soll sie in einer Flüchtlingseinrichtung in Bad Berleburg ebenfalls erkannt und angefeindet worden sein.

Der Landrat des Kreises zeigte sich gegenüber der Zeitung empört darüber, dass die Behörden vorher nicht über den familiären Hintergrund aufgeklärt worden waren. "Man muss als Ausländerbehörde wissen, mit wem man es zu tun hat", sagte Holtstiege. Die Kreispolizeibehörde sei ebenfalls nicht informiert worden, teilte eine Sprecherin mit.

Die für die Verteilung der Flüchtlinge in NRW zuständige Bezirksregierung Arnsberg bestätigte die Vorfälle. So sei sie 2015 von anderen Mitgliedern des Clans niedergeschossen worden und habe nur schwer verletzt überlebt.

Related:

Comments

Latest news

Polizei: Ungarn überstellt Holocaust-Leugner Mahler an deutsche Behörden
Mahler sei am Mittag mit einem Flugzeug in Berlin eingetroffen, sagte Uwe Krink, Sprecher des Brandenburger Justizministeriums. Auch eine persönliche Botschaft an den rechts-konservativen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán blieb wirkungslos.

Nadal: "Was Federer gemacht hat, ist riskant"
Neben den Australian Open hat der Weltranglisten-Fünfte auch die Masters-1000-Turniere in Indian Wells und Miami gewonnen. Dass er das so durchziehen konnte, ist natürlich gigantisch", sagte Federer. "Aber das wäre schon irgendwie cool".

Ungarn übergibt Horst Mahler den deutschen Behörden
Auch eine persönliche Botschaft an den rechts-konservativen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban blieb wirkungslos. Später wurde er zum Rechtsextremisten und ist wegen mehrerer Neonazi-Vergehen verurteilt worden.

Nach Debakel für May: Stühlerücken in der Downing Street
Vor allem die wiedererstarkte Labour-Partei versucht damit, die Gunst der Stunde zu nutzen und May weiter zu schwächen. Die DUP wird sich jedoch voraussichtlich dazu verpflichten, bei wichtigen Entscheidungen mit den Tories zu stimmen.

Ungarn liefert Holocaustleugner Horst Mahler aus
Mahler verbüßte seit 2009 eine Gesamtfreiheitsstrafe von knapp zehn Jahren wegen Volksverhetzung und Leugnung des Holocaust. Mai in der ungarischen Stadt Sopron aufgrund eines internationalen Haftbefehls festgenommen worden .

Other news