Eine Tote bei Erdbeben in der Ägäis

Seismograph

Die türkische Katastrophenschutzbehörde Afad gab die Stärke mit 6,2 an.

İzmir ist von einem Erdbeben der Stärke 6,2 auf der Richterskala erschüttert worden.

Das Zentrum des Erdbebens lag demnach in einer Tiefe von zehn Kilometern in der Ägäis nordwestlich der Millionenmetropole Izmir.

Die Stösse waren noch in der rund 330 Kilometer entfernten Stadt Istanbul sowie in Griechenland zu spüren. "Wir haben zunächst keine Meldungen über schwere Schäden oder Verletzungen".

Am stärksten betroffen war dem griechische Fernsehsender ERT zufolge das Dorf Vrisa auf Lesbos. Dabei starb mindestens ein Mensch, und zehn weitere wurden verletzt. Es wird befürchtet, dass die Frau unter den Trümmern ihres Hauses verschüttet ist.

Das Epizentrum des Erdbebens befindet sich 85 Kilometer vor den Küsten der Kreisstadt Karaburun, im Süden der griechischen Insel Lesbos, 10 Kilometer unter dem Meeresgrund. "Mehrere Häuser in Vrises sind schwer beschädigt oder eingestürzt", sagte er im Rundfunk. Zudem gab es Erdrutsche, die zum Teil Straßen versperrten, wie der Lokalpolitiker weiter mitteilte.

Laut ersten Berichten sind zahlreiche Menschen in Panik ins Freie gerannt.

AFP-Reporter in Izmir berichteten, in der türkischen Küstenstadt sei das Erdbeben deutlich zu spüren gewesen und habe für Besorgnis unter den Einwohnern gesorgt. Izmirs Bezirksbürgermeister Muhammet Özyüksel sagte dem Nachrichtensender CNN Türk, das Beben habe etwa 15 bis 20 Sekunden gedauert. Daher breiten sie sich nicht so stark aus, sind aber sehr intensiv.

"So einen Stoß habe ich noch nie erlebt".

Die Angaben zur Stärke des Bebens schwanken.

Der Seismologie Marco Bohnhoff vom Potsdamer Helmholtz-Zentrum sagte, es habe sich um ein sogenanntes Dehnungsbeben gehandelt, bei dem sich die obere Erdplatte in diesem Fall in Richtung Nord-Süd ausgedehnt habe. Auch Italien und der westliche und südliche Balkan sind besonders betroffen.

Schweres Erdbeben vor der Küste der Türkei: Ein heftiger Erdstoß versetzt die Menschen in der Region in Schrecken.

Related:

Comments

Latest news

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Anschlag in Kabul: Abschiebungen nach Afghanistan ausgesetzt
Gegen einen generellen Abschiebestopp wandten sich der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster und der CSU-Innenpolitiker Stephan Mayer. Als Reaktion auf das Attentat sagte die Bundesregierung einen für den Abend geplanten Abschiebeflug nach Afghanistan ab.

Conte serviert Costa bei Chelsea per SMS ab
Laut der Sun hat sich Conte nun entschuldigt - jedoch nicht bei Costa, sondern lediglich bei den Klubbossen. " Antonio Conte hat mir per SMS gesagt, dass ich bei Chelsea keine Zukunft habe und das war's".

Sieg für Macron bei Parlamentswahl
Nur jeder zweite Franzose ging am Sonntag ins Wahllokal, so wenige wie noch nie bei einer Parlamentswahl in der Fünften Republik. Grund ist die Serie islamistischer Anschläge in Frankreich: Dabei wurden seit 2015 insgesamt 239 Menschen getötet.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news