Junge zu Tode misshandelt - Lebenslange Haft für Stiefvater

Eine Kerze und eine Engelsfigur vor einer Haustür in Viersen in Nordrhein Westfalen

Acht Monate nach dem Tod eines kleinen Jungen in Viersen werden heute die Urteile gegen den Stiefvater und die Mutter erwartet.

Lucas Stiefvater Martin S. wurde wegen Totschlags und Körperverletzung sowie schwerer Körperverletzung verurteilt, Lucas Mutter Amanda Z. wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen durch Unterlassen. Der Anwalt von Amanda Z., der für seine Mandantin eine Bewährungsstrafe gefordert hatte, gab an, er überlege ebenfalls, in Revision zu gehen. Er habe den Jungen im Oktober 2016 durch Schläge oder Tritte innerlich sehr schwer verletzt und ihn wohl am Ende erwürgt, stellte der Vorsitzende Richter Lothar Beckers am Dienstag in dem Verfahren am Landgericht Mönchengladbach fest. Die 24-jährige Mutter soll drei Jahre in Haft, weil sie ihren Lebensgefährten entgegen einer Weisung des Familiengerichts bei sich wohnen ließ. Dafür verhängte das Gericht eine Haftstrafe von zwei Jahren und acht Monaten. Sie hätte die Pflicht gehabt, den Sohn vor Qualen und Misshandlungen zu schützen, sagte der Richter. Das Jugendamt war ebenfalls eingeschaltet. Sie hätte den Mann auf Abstand halten müssen, stellte Beckers fest.

In einer Reihe von Indizien, wies das Gericht die Schuld des Mannes nach, weil dieser sich in dem Verfahren zu den Vorfürfen nicht geäußert hatte. Die Verteidigung von Martin S. hatte auf Freispruch plädiert, weil sie die Schuld des Angeklagten nicht eindeutig nachgewiesen sah.

Wegen einer vom Gutachter festgestellten sadistischen Neigung des Stiefvaters, einer Verärgerung oder weil ihn das Kind störte - Warum Luca sterben musste - musste Richter Beckers am Ende offenlassen.

Related:

Comments

Latest news

Koaltionsverhandlungen NRW CDU und FDP auf der Zielgeraden
Zuvor müssen aber die Mitglieder der FDP und ein CDU-Landesparteitag dem ausgehandelten Koalitionsvertrag zustimmen. Bei den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen gab es weitere Annäherungen.

Horst Mahler wird nach Deutschland ausgeliefert
Auch eine persönliche Botschaft an den rechts-konservativen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban blieb wirkungslos. Mahler war Mitte Mai in der ungarischen Grenzstadt Sopron festgenommen worden und kann nun ausgeliefert werden.

Nachfolger von Tuchel : Talenteförderer Bosz soll beim BVB unterschreiben
Der damalige Trainer Tuchel habe voll hinter den Profis gestanden, "auch er hatte keinen Kopf für ein Fußballspiel". Das hielt den BVB selbstverständlich nicht davon ab, für ihn geschätzte fünf Millionen Euro zu investieren.

Dishonored: Der Tod des Outsiders auf E3 2017 enthüllt
Die Macher verweisen darauf, dass es sich bei " Dishonored: Der Tod des Outsiders " um ein eigenständiges Abenteuer handelt. Dishonored - Der Tod des Outsiders kommt als DLC für Dishonored 2 , wie Bethesda auf der E3 2017 enthüllt.

Destiny 2: PS4-exklusive Inhalte und Early-Access-Phase bekannt gegeben
Außerdem wurden die zeitlich begrenzten Exklusivobjekte auf PlayStation 4 benannt, die bei Veröffentlichung verfügbar sein werden. Gute (und gleichzeitig vielleicht auch schlechte) Nachrichten für alle PC-Spieler, die sich auf Destiny 2 freuen.

Other news