Neues iPhone zu langsam: Apple-Kurs stürzt ab

So könnte das neue iPhone 8 aussehen. Es ist offenbar langsamer als die Konkurrenzprodukte

Nach Erscheinen des Berichtes stürzte die Apple-Aktie gleich ab. Demnach soll der mit Apple verbandelte Chip-Hersteller Intel nur über eine Modemchip-Lösung verfügen, die hinter dem Chipsatz des Herstellers Qualcomm zurückbleibt.

München - Der Branchendienst "Bloomberg" hatte unter Berufung auf "Insider" über das vermeintliche Hintertreffen der kommenden iPhone-Generation berichtet. Gigabit-LTE dürfte bei den Qualcomm-Chips dann deaktiviert werden, damit alle Geräte dieselbe Leistung hätten.

Der Grund laut Quellen der Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg: Qualcomm verkauft ein Baseband, das bereit für die neue Technik wäre, Apple will beim "iPhone 8" aber möglichst auf Funkchips vom Konkurrenten Intel setzen.

Die Folge: Ultraschnelle Internetverbindungen können nicht aufgebaut werden.

Hintergrund ist dem Bericht zufolge die Strategie von Apple, sich bei Bauteilen nicht auf einen einzigen Zulieferer zu verlassen. Das neuste Samsung Galaxy S8 schafft es sogar dank modernen Qualcomm-X16-LTE-Modem unter die vorgegebenen Geschwindigkeit. Apple möchte von diesem nicht komplett abhängig sein und verwendet daher auch Chips von Intel - diese können aber Gigabit-LTE noch nicht.

Das neue iPhone wird dieses Jahr offenbar keinen Gigabyte-Internetzugang haben.

Börsianer reagierten auf den Agenturbericht verschreckt: Die Apple-Aktie lag im Nachmittagshandel an der Wall Street um vier Prozent im Minus, während der technologielastige Nasdaq-Index um 1,8 Prozent nachgab. Aufgrund des zehnjährigen Jubiläums munkeln Experten, dass es besonders viele Neuerungen geben soll.

Related:

Comments

Latest news

Wawrinka im Finale der French Open
Die Tschechin Karolina Pliskova setzt sich in zwei Sätzen gegen Frankreichs letzte Hoffnung Caroline Garcia durch. Zum zehnten Titel bei seinem Lieblingsturnier fehlt Nadal jetzt nur noch ein Sieg gegen Stan Wawrinka .

Nach Festnahme bei Demonstration: Kreml-Kritiker Nawalny zu 30 Tagen Haft
Die Moskauer Stadtverwaltung hatte zuvor die Demonstration erlaubt und den Sacharow-Prospekt als Veranstaltungsort vorgeschlagen. Nawalny tritt offen gegen den Kreml auf, erfolgreich ist er vor allem mit seinem Fonds zur Korruptionsbekämpfung.

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske Eigenständiger DLC für September bestätigt
Auf eurer Reise in die schmutzigsten Ecken Karnacas enthüllt ihr das Geheimnis des Outsiders und seiner Herkunft. Zusammen mit ihrem Mentor, dem Assassinen Daud, taucht Billie in die düstere Unterwelt Karnacas ein.

Andy Schmid erneut Bundesliga-MVP
Nach dem Abpfiff jubelte und tanzte das Löwen-Rudel ausgelassen vor den Tribünen im weiten Rund der Arena. Zum Schluss überreichten die Spielerkinder ihren Vätern je einen "Löwen-Meisterring".

Age of Empires: Definitive Edition angekündigt
Der Trailer stellt Age of Empires: Definitive Edition, die Neuauflage des Echtzeit-Strategie-Klassikers, vor. Ab sofort kann man sich auf der Homepage des Spiels für die kommende Closed Beta registrieren.

Other news