William und Kate kommen nach Hamburg

Der britische Prinz William und Herzogin Kate

London (dpa) - Prinz William und Herzogin Kate werden in der zweiten Juli-Hälfte drei deutsche Städte besuchen: Berlin, Heidelberg und Hamburg stehen auf dem Programm. Demnach geht es am 19. Juli nach Berlin, am 20. Juli reisen der Enkel der Queen und seine Ehefrau, die Herzogin von Cambridge, nach Hamburg, am 21. Juli geht es weiter nach - richtig gelesen - Heidelberg.

Erst Ende Mai kam es zu einem tragischen Vorfall: Wie der britische "Mirror" berichtete, schafften es Prinz William und seine Kollegen einer Einsatztruppe der East Anglian Air Ambulace nicht, einen 17-Jährigen vor dem Ertrinken zu retten.

London.Royals auf Deutschland-Tour: Prinz William (34) und Herzogin Kate (35) werden im Juli erstmals gemeinsam drei deutsche Städte besuchen.

Ob auch George (3) und Charlotte (2) dabei sind, wollte der Palast nicht mitteilen. Die Kinder des Paares gelten als Publikumslieblinge und Herzensbrecher. Die Hansestadt ist eine Station beim nächsten Deutschlandbesuch des Paares, wie die Britische Botschaft am Dienstag in Berlin mitteilte. Von dort geht es weiter nach Deutschland. Prinz George war schon zweimal bei großen Auslandsreisen dabei: Nach einer Reise mit seinen Eltern nach Australien und Neuseeland im Jahr 2014 wurde er als "Republikanerschreck" bezeichnet.

Immer häufiger schickt Queen Elizabeth II. 2016 flogen Charlotte und George dann in Kanada die Herzen zu.

Related:

Comments

Latest news

Asylbewerberin will, aber darf Deutschland nicht verlassen
Demnach hat die 53-jährige Ghusoon Mubarak bereits vor zweieinhalb Monaten den Ablehnungsbescheid ihres Asylantrags erhalten. Mubarak erzählt "Am Sonntag": "Den Mitarbeitern der Ausländerbehörde im Passauer Landratsamt mache ich keinen Vorwurf".

Flüchtlinge: Offenbar EU-Verfahren gegen Polen, Ungarn und Tschechien
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte sich am Wochenende für solche Verfahren gegen Aufnahmeverweigerer ausgesprochen. Demnach werde Brüssel ein formales Schreiben an die drei Länder schicken, heißt es aus einem internen Bericht von EU-Vertretern.

Bestbezahlte Promis: Auf- und Absteiger des Jahres
Auf den Plätzen folgen zwei Frauen: Sängerin Beyoncé landet mit 105 Millionen Dollar auf dem zweiten Platz, Schriftstellerin J.K. Diddy nannte und bürgerlich Sean Combs heißt, wurde in den 90er Jahren zu einem der erfolgreichsten Rapmusiker der Welt.

"Forbes": Sean Combs bestbezahlter Promi Top 100
Das Forbes-Magazin hat eine Liste der Stars veröffentlicht, die im vergangenen Jahr das meiste Geld verdient haben. Das Magazin zählt auch Einnahmen aus Werbung und Merchandising in die Bewertung der Verdienste auf.

"Forbes": Sean Combs bestbezahlter Promi
Diddy nannte und bürgerlich Sean Combs heißt, wurde in den 90er Jahren zu einem der erfolgreichsten Rapmusiker der Welt. Das Forbes-Magazin hat eine Liste der Stars veröffentlicht, die im vergangenen Jahr das meiste Geld verdient haben.

Other news