Offiziell: Bruma wechselt zu Leipzig

Bruma, bürgerlich Armindo Tué Na Bangna kommt von Galatasaray Istanbul wo er zuletzt mit Weltmeister Lukas Podolski zusammenspielte

RB Leipzig hat den hoch veranlagten portugiesischen U21-Nationalspieler Bruma von Galatasaray Istanbul verpflichtet.

Der Spieler passe "mit seinen fußballerischen und körperlichen Anlagen perfekt zu unserem Spiel". Zudem durchlief der Portugiese ab der U 15 alle Junioren-Nationalteams seines Heimatlandes. Wie der Club von Trainer Ralph Hasenhüttl sowie der ÖFB-Teamkicker Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker am Mittwoch mitteilte, unterschrieb der 22-jährige Offensivmann einen Fünfjahresvertrag bis 30. Juni 2022.

Der 22-Jährige soll laut "kicker" rund zwölf Millionen Euro Ablöse kosten, die Summe kann sich allerdings durch erfolgsabhängige Bonuszahlungen um weitere drei Millionen Euro erhöhen. "Bruma wird unsere Optionen im Offensivspiel erweitern und uns noch mehr Flexibilität auf der Zehnerposition geben". Beim türkischen Rekordmeister hatte er noch einen Vertrag bis 2018, in der abgelaufenen Saison erzielte er in 29 Spielen elf Tore.

Bruma ist nach dem Franzosen Ibrahima Konaté der zweite Transfer der Leipziger in dieser Woche.

Zu den Fähigkeiten des nur 1,73 Meter großen Bruma sagte Rangnick: "Er bringt vieles mit, was unser Spiel braucht, wir müssen da nur im taktischen Bereich arbeiten".

2013 schloss sich Bruma dem Galatasaray an, wechselte für eine Ablöse von zehn Millionen Euro vom Lissabonner Klub Sporting nach Istanbul.

Abgeschlossen ist die Personalplanung bei RB noch nicht. Zwei Spieler sollen noch kommen, darunter ein Vollblutstürmer als Selke-Ersatz.

Related:

Comments

Latest news

Doc-Morris-Automat: Urteil im Rechtsstreit erwartet
Der Medikamentenautomat des Arzneimittelversandhändlers DocMorris in Hüffenhardt wird zunächst komplett abgeschaltet. Denn beim Versandhandel sei sich der Kunde bewusst, dass er einige Zeit auf den Erhalt des Bestellten warten müsse.

BGH: Krankenversicherung muss Eizellspende im Ausland nicht bezahlen
Eine Kinderwunschbehandlung im Ausland mit Eizell-Spende muss nicht von der privaten Krankenversicherung bezahlt werden. In Deutschland ist dieses Prozedere aufgrund des Embryonenschutzgesetzes untersagt - in Tschechien allerdings nicht.

Varadkar als irischer Premier bestätigt
Für das katholisch-konservative Irland ist der neue Premierminister eher ungewöhnlich: erst 38 Jahre alt, schwul und Halbinder. Kenny stand seit Monaten wegen seiner Rolle in einer Schmutzkampagne gegen einen Polizei-Whistleblower in der Kritik.

Lohfink darf Vergewaltigungsvorwürfe nicht wiederholen
Sein Mandant sei in der Öffentlichkeit über Jahre als Vergewaltiger diffamiert worden. "Wir wollen mindestens 100 000 Euro ". Die Höhe der Geldstrafe muss noch neu verhandelt werden, die Zahl von 80 Tagessätzen bleibt laut Urteil aber.

Firefox 54: Schnelleres Browsen auf Macs mit wenig RAM
Dahinter verbirgt sich eine neue Web-Engine, die letztlich den bisherigen Gecko-Code durch effizienteren Servo-Code ersetzen soll. In ihnen habe Firefox 54 unter Windows 10 deutlich weniger als ein Gigabyte RAM gefordert, Chrome und Edge dagegen zu 1,5 GByte.

Other news