Teamfoto als WM-Anreiz: Löw ohne Scheuklappen

Das Logo des Confed Cups im Stadion in St. Petersburg am 9. März 2017

Niklas Süle erinnert die Situation vor dem Confed Cup an die vor einem Jahr vor den Olympischen Spielen.

Joachim Löw sieht den Confederations Cup in Russland als reizvolle Herausforderung und hat den Verzicht auf seine Weltmeister-Stars von Manuel Neuer über Toni Kroos bis Mesut Özil und Thomas Müller nochmals vehement verteidigt. Löw startete danach mit dem Training den Vorbereitungs-Countdown auf das Turnier vom 17. Juni bis 2. Juli in vier russischen Städten. Der Ehrgeiz der Spieler um Jung-Kapitän Julian Draxler ist groß. "Was ich über die Jahre gelernt habe, ist, dass man Veränderungen braucht - ob man erfolgreich ist oder nicht", sagte Löw vor dem Abflug zur Mini-WM.

Das betrifft die Fähigkeiten seiner Akteure ebenso wie die Bedingungen im Land des WM-Gastgebers: "Nächstes Jahr müssen wir top in Form sein und eine gute Performance abliefern".

Der Leipziger hatte am vergangenen Samstag im WM-Qualifikationsspiel gegen San Marino (7:0) als Einwechselspieler sein Länderspieldebüt gegeben. "Wir sollten wirklich mal komplett durchschnaufen", sagte Lars Stindl (28) nach den freien Tagen: "Jetzt freuen wir uns auf den Confed Cup". Spieler und Betreuer würden aber "nicht mit Scheuklappen durch andere Länder reisen", versicherte der 57-Jährige: "Die Umstände dort interessieren uns immer". Der Gladbacher ist ebenfalls neu in der deutschen Elitemannschaft. "Ich kann natürlich eine gewisse Enttäuschung bei manchen verstehen. Und sie wollen nicht sehen, dass sie verletzt sind", unterstrich der DFB-Chefcoach. Das WM-Stammquartier für 2018 will er deshalb auch erst nach den aktuellen Turniereindrücken benennen. Es sei zudem wichtig, dass man "auch hinter die Kulissen" des Gastgeberlandes blickt.

Related:

Comments

Latest news

BVB verpflichtet Holland-Trainer Peter Bosz
Bosz tritt damit die Nachfolge von Thomas Tuchel an, der kurz nach dem DFB-Pokalsieg der Dortmunder entlassen worden war. Der wichtigste Grund für den Wechsel des Fußballlehrers soll ein Konflikt im Trainerstab von Ajax Amsterdam sein.

Bundesliga: Medien: Indeed wird Eintracht-Trikotsponsor
Angeblich hat die Eintracht einen Dreijahresvertrag, der 20 Millionen Euro in die Kassen spülen soll, mit der Firma abgeschlossen.

RMV rechnet mit hohen Kosten durch Pünktlichkeitsgarantie
Für die Entschädigungen werde pro Jahr eine Million Euro Kosten einkalkuliert, ein Drittel davon für Administrationskosten. Bisher wandten sich vor allem die Inhaber von Zeitkarten an den RMV, um eine Entschädigung für Verspätungen zu erhalten.

ALDI TALK erhöht Datenvolumen
Aldi Talk erhöht Datenvolumen - Ab sofort verfügen die Aldi Talk Tarife und Pakete über ein höheres Datenvolumen. Weiterhin gültig: In allen ALDI TALK Tarifoptionen surfen Kunden mit bis zu 21,6 MBit/s.

Sieger des Wettbewerbs "Digitale Stadt" wird gekürt
Es ist das Ergebnis jahrelangen Vordenkens und Vorarbeitens zum Beispiel als kontinentales Zentrum der Cybersicherheit. In die Endrunde kamen neben Darmstadt Heidelberg, Kaiserslautern, Paderborn und Wolfsburg.

Other news