Demonstranten organisieren Marsch in Ankara

Autoritäre Strukturen Präsident Erdogan ist kein Freund von Kritik

Begleitet von Slogans wie "Gerechtigkeit" und angeführt vom CHP-Chef wollen die Demonstranten die 425 Kilometer nach Istanbul zu Fuß zurücklegen, um ihrer Forderung nach Freilassung von Berberoglu Nachdruck zu verleihen. Er wurde beschuldigt, geheime Informationen, die türkische Waffenlieferungen an radikale Islamisten in Syrien belegen sollen, an die regierunskritische Zeitung "Cumhuriyet" weitergegeben zu haben. Andere hielten Plakate hoch, die "Gerechtigkeit für inhaftierte Abgeordnete" forderten.

Kilicdaroglu kündigte an, bis zum Istanbuler Gefängnis von Berberoglu zu Fuß zu marschieren.

25 Jahre Haft für die Weitergabe geheimer Informationen - ein Urteil gegen einen Abgeordneten der größten Oppositionspartei CHP in der Türkei sorgt für Empörung. Tausende Anhänger der CHP gingen in Ankara auf die Straße, um gegen die Festnahme von Enis Berberoglu zu protestieren. Auch in Istanbul versammelten sich Hunderte Oppositionsanhänger am Macka Park und riefen: "Wir werden durch Widerstand siegen". Der Marsch soll etwa 23 Tage lang dauern.

Am Mittwoch war Enis Berberoglu zu 25 Jahren Haft wegen angeblicher Spionage verurteilt worden. Wie Medien berichteten, wurde der inhaftierte Onlinechef der Zeitung aber am Mittwoch bis zu seinem Prozess freigelassen. Den Einspruch der Anwälte gegen den Haftbefehl lehnte ein Gericht in Istanbul nach Angaben des Senders CNN Türk am Donnerstag ab.

CHP-Fraktionschef Engin Altay sprach nach dem Urteil gegen Berberoglu von "Staatstyrannei" gegen seine Partei. Die CHP ist nach der regierenden AKP von Präsident Recep Tayyip Erdogan die zweitgrößte Partei im türkischen Parlament. Die prominente Oppositionspolitikerin Meral Aksener schrieb auf Twitter, es sollte alle zum Nachdenken bringen, dass der Oppositionsführer zu diesem Protestmarsch gezwungen sei.

Hierfür waren auch schon der ehemalige Chefredakteur der Zeitung, Can Dündar, und der Hauptstadtbüroleiter, Erdem Gül, ebenfalls wegen Geheimnisverrats zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Berberoglu gehörte zu mehr als 130 Parlamentsmitgliedern, deren Immunität im vergangenen Jahr aufgehoben worden war. Der frühere Chefredakteur von "Hürriyet" ist der erste CHP-Abgeordnete, der seit dem Putschversuch vom 15. Juli inhaftiert wird. Dündar lebt in Deutschland im Exil. Gül ist weiterhin auf freiem Fuss. Auch gegen zahlreiche HDP-Abgeordnete laufen Verfahren - zehn Parlamentarier sitzen wegen Terrorvorwürfen in Untersuchungshaft.

Hol dir die App!

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Tim Cook erläutert erstmals Apples Auto-Pläne
Der Schwerpunkt wurde jedoch laut Medienberichten bereits 2016 auf die Entwicklung von Software für autonome Fahrzeuge umgelenkt. Nun hat Apple-Chef Tim Cook erstmals bestätigt , dass das Unternehmen tatsächlich an einer entsprechenden Technologie arbeitet.

Prozesse: Noch keine Entscheidung im Cosby-Prozess
Es war unklar, ob die Jury in Norristown in Pennsylvania im Lauf des Dienstagnachmittags (Ortszeit) noch ein Urteil fällen würden. Seit Montag haben sie insgesamt rund 28 Stunden über die mögliche Schuld oder Unschuld des 79-jährigen Schauspielers beraten.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news