"Der wunderbare Garten der Bella Brown" | Bloß weg mit dem Gestrüpp

Jessica Brown Findlay

Bella (Jessica Brown Findlay) liebt die kleinen Dinge, die ihre Phantasie beflügeln, und träumt davon, Kinderbücher zu schreiben. Als Bibliothekarin ordnet sie tagtäglich Bücher, und auch in ihrem Zuhause ist - von den Zahnbürsten bis zum Essen - alles systematisch angelegt. Einzig die Natur ist ihr ein Gräuel, denn sie bedeutet Willkür und Chaos. In dieser Situation bekommt sie jedoch unerwartet Hilfe von einem grantigen, alten Nachbarn und einem jungen, sympathischen Koch.

Als Kind wurde Bella Brown (Jessica Brown Findlay) vor einem Waisenhaus ausgesetzt und auch sonst verlief das Leben der jungen Frau in alles andere als normalen Bahnen. Und dann ist da noch dieser Typ namens Billy (Jeremy Irvine), ein Stammgast in der Bibliothek, in der Bella arbeitet. Das passt dem griesgrämigen Alfie (Tom Wilkinson, 69) von nebenan überhaupt nicht. Glücklicherweise ist Alfie Gärtner und hat unter seiner rauen Schale einen weichen Kern.

Related:

Comments

Latest news

USA genehmigen Verkauf von F15-Kampfjets an Katar
Trotz der schweren diplomatischen Krise am Golf haben die USA den Verkauf von Kampfjets vom Typ F-15 an Katar besiegelt. Bereits vergangenes Jahr hatte der US-Kongress die Lieferung von bis zu 72 F-15-Kampfflugzeugen genehmigt.

Jury nimmt Beratungen im Cosby-Prozess wieder auf
Er entging damit zwar einem Kreuzverhör, verzichtete aber auch auf die Chance, der Jury selbst seine Sicht der Dinge vorzutragen. Noch am Mittwoch sollten die fünf Frauen und sieben Männer zusammenkommen, um einen möglichen Schuldspruch zu fällen.

Rodman wieder auf Mission in Nordkorea: "Türe öffnen"
Vielleicht ist Rodmans Reise nach Nordkorea bei aller politischen Brisanz also auch eine Art privater Wiedergutmachung. Rodman sprach bei der letzten US-Präsidentschaftswahl in sozialen Medien seine Unterstützung für Donald Trump aus.

Großbrand in London - Zwölf Menschen sterben bei Hochhaus-Inferno
Das Feuer soll Augenzeugen zufolge im unteren Teil des Hochhauses ausgebrochen sein und sich dann nach oben durchgefressen haben. Die Baufirma Rydon reagierte schockiert auf den Brand. "Da muss etwas richtig schief gelaufen sein", sagte er dem Tagesspiegel.

US-Kongressabgeordneter angeschossen - Schütze tot
Nach Augenzeugenberichten lieferten sich anwesende Polizisten am Mittwoch in Alexandria eine wilde Schießerei mit dem Täter. Das US-Repräsentantenhaus setzte alle für Mittwoch geplanten Abstimmungen aus, kam aber zu einer Sitzung zusammen.

Other news