DFB-Elf reist zum Confed Cup nach Russland

Kapitän

Als der Bundestrainer am Donnerstagnachmittag gegen 13.34 Uhr Ortszeit in der russischen Olympiastadt mit einer gewissen Neugier aus dem Airbus A321 stieg, hatte das Abenteuer Confed Cup für ihn und seinen Perspektivkader endlich begonnen - es war ein Aufbruch ins Ungewisse. Der Gastgeber des Turniers kommt immer aus dem Land, das ein Jahr später die Weltmeisterschaft ausrichtet.

In 10 000 Metern Reisehöhe hatte zuvor auch Löw auf seinem Gangplatz in der ersten Reihe einen ruhigen Flug verbracht.

Beim Probelauf für die WM 2018 streben Joachim Löws Perspektivspieler nach einem ähnlichen Erfolg.

Ihre Artikelempfehlung des Artikels "DFB-Elf reist zum Confed Cup nach Russland" wurde versendet! Ergebnisse haben ausnahmsweise nicht Priorität. Es heißt Confed Cup. Während die drei Torhüter und 18 Feldspieler ihr Aufwärmprogramm absolvierten, schrieb der Trainerstab Autogramme. Besonders gefragt bei den Kids waren Selfies mit Bundestrainer Löw und Weltmeister Miroslav Klose. "Aber ich glaube, dass es jeder so einschätzen kann, dass eine WM oder EM im sportlichen Wert noch über dem Confed Cup steht". "Wir freuen uns, wenn es losgeht", sagte DFB-Chef Grindel.

"Wir sind gut gerüstet", versicherte der Gladbacher Lars Stindl. "Es wird für einige Spieler eine wichtige Erfahrung sein, mit der A-Mannschaft gegen Australien, Kamerun oder Chile zu spielen". Das Team mag jung und unerfahren sein, aber es hat viel vor.

Dass in seinem 22-köpfigen Kader die Stammkräfte und Fanlieblinge von Manuel Neuer über Mats Hummels bis zu Mesut Özil und Toni Kroos fehlen, verteidigte Löw nochmals mit deutlichen Worten: "Die Russen werden unsere Stars im kommenden Jahr sehen". 50 000 Euro Titelprämie pro Mann wurden ausgelobt.

Die personelle Sichtung für die WM 2018 steht für den Bundestrainer im Vordergrund. "Chile ist nach meiner Einschätzung der Topfavorit", sagt Löw im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur und schwärmt von der taktischen Variabilität des amtierenden Südamerika-Meisters. Alle mitgereisten Akteure sollen vorspielen. Vor allem die Chilenen hat Löw auf dem Zettel, wenn es um den Turniersieg geht. "Wir fahren als Weltmeister zu diesem Turnier, dann ist es auch das Ziel, den Titel zu gewinnen", sagte Mittelfeldspieler Emre Can, "wir sind eine richtig gute Mannschaft". Er sieht sich in diesem Sommer als Entwickler. Er hat sich in seiner elfjährigen Amtszeit aber auch den speziellen Ruf des Turniertrainers verdient. Hoffnung zieht Leckie aus dem bislang letzten Duell mit dem Fußball-Weltmeister, vor gut zwei Jahren erreichten die Socceroos ein 2:2 in einem Testspiel in Kaiserslautern.

Related:

Comments

Latest news

Prozesse | Bekannter von Attentäter Amri wegen Schlägerei vor Gericht
Beim bislang schwersten islamistischen Terroranschlag in Deutschland starben zwölf Menschen, fast 70 wurden verletzt. Auch in einem Schlussbericht der Polizei vom September 2016 wurde Amri für dringend verdächtig gehalten.

Geiselnahme in Nordengland - kein terroristischer Hintergrund
Eine angrenzende Metrostation war geschlossen worden, außerdem sei vorsichtshalber ein Studentenwohnheim geräumt worden. Ein Sprengstoffteam sei an Ort und Stelle, da es Berichte darüber gebe, dass der Mann eine Bombe bei sich haben könnte.

Fahndung nach Schießerei im Ruhrgebiet
Zwei der Opfer seien durch Schüsse schwer verletzt worden, die beiden anderen hätten Schlagverletzungen erlitten. Vier Menschen wurden am Dienstagabend bei einer Schießerei im nordrhein-westfälischen Oer-Ekenschwick verletzt.

Überfall auf eigene Bank: Mehr als drei Jahre Haft für Filialleiter
Damit blieb das Gericht unter der Forderung der Staatsanwaltschaft . Letztlich wurde er zu drei Jahren und zehn Monaten verurteilt. Er wurde wegen schweren Raubes verurteilt.

Demonstranten organisieren Marsch in Ankara
Den Einspruch der Anwälte gegen den Haftbefehl lehnte ein Gericht in Istanbul nach Angaben des Senders CNN Türk am Donnerstag ab. Auch gegen zahlreiche HDP-Abgeordnete laufen Verfahren - zehn Parlamentarier sitzen wegen Terrorvorwürfen in Untersuchungshaft.

Other news